DC-CAR Forum

Alles zum Modellautobau mit dem DC-Car Decoder
Aktuelle Zeit: Freitag 30. Juli 2021, 10:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 31. Oktober 2009, 17:14 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. Mai 2008, 16:36
Beiträge: 52
Wohnort: Herning, Dänemark
Hallo

Ich baue zur Zeit auf einem Modulzug (Gigaliner) mit Scania Zugmaschine + Linktrailer + Trailer (Sattelhänger). Ins gesamt werden 3 Dekoder eingebaut. (Akkus in den 2 Trailern). Der Motor ist in der Zugmaschine eingebaut.

2 Fragen:
1) kann ich mit einem gemeinsamen Ein-aus-schalter (im Linktrailer) den Zugmaschine-dekoder + den Linktrailer-dekoder besorgen?
2) betreffend Stromversorgung von Akkus bis Dekoder und von Dekoder bis Motor: reicht Kupferlackdraht, oder brauche ich kleine eigentliche Kabel?

Mit freundlichen Grüssen
S?ren


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. November 2009, 08:33 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 18:15
Beiträge: 738
Wohnort: Dresden
Hallo S?ren,

zu 1.) natürlich, wenn Du beispielsweise die Anhängerdecoder alle mit Energie vom Spannungswandler des Fahrzeugdecoders speist, dann laufen die nur, wenn dieser Spannung erhält. Folglich brauchst Du nur den Decoder in der Zugmaschiene ein- und ausschalten. Wenn jeder Decoder vom Akku bedient wird, dann musst Du vom Schalter die Plusleitung zu jedem Decoder seperat ziehen.

zu 2.) Du kannst Kupferlackdraht nehmen, nur würde ich für die Masseverbindung normale Litze nehmen.

_________________
Viele Grüße
Michael

digital-car
DC-Car Programmierer und Weiterentwicklung

http://www.digital-car.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 3. November 2009, 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 6. Januar 2007, 22:18
Beiträge: 405
Wohnort: Bad Salzungen
Zum Thema Kupferlackdraht oder Litze:
Der Kupferlackdraht hält sicher bis 150mA (oder?). In der Regel fließen auch an keiner Stelle im Fahrzeug mehr als diese 150mA. Wenn man aber mit dem Spannungsregler leere 2,4V AAA-Akkus lädt, wie sie in vielen Fahrzeugen verbaut sind, fließen anfänglich ganz fix mal 400 mA! Deshalb würde ich für die Verbindung Akku-Ladebuchse mindestens doppelt Kupferlackdrähte oder Litze empfehlen. Solche kurzzeitige Stromspitzen könnten sonst zum heiß werden des einen Kupferlackdrahtes führen, den Lack schmelzen und eventuell einen Kurzschluß verursachen.

_________________
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Viele Grüße
Torsten aus Bad Salzungen.
Webseite www.eisabahn.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. November 2009, 11:05 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. Mai 2008, 16:36
Beiträge: 52
Wohnort: Herning, Dänemark
Hallo Michael und Torsten

Vielen Dank für eure Hilfe.

Mit freundlichen Grüssen
S?ren


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de