DC-CAR Forum

Alles zum Modellautobau mit dem DC-Car Decoder
Aktuelle Zeit: Mittwoch 16. Juni 2021, 18:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Das Gheimnis Getriebe?
BeitragVerfasst: Freitag 23. September 2011, 07:51 
Offline

Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 16:26
Beiträge: 58
Wohnort: Berg,Thurgau, Schweiz
Hallo an Alle die das interssiert,
wo und wie kann sich ein Laie(Anfänger)wie ich einer bin, schlau machen über Getriebe.
Aufbau
Uebersetzung
Kugelgelagerte Räder
Was und wie in welches Fahrzeug.

Je mehr ich in diese DC Car Welt eintauche begreife ich, wie wichtig für mich dieses Wissen wäre -
Was ich brauchen würde, wäre ein Crash Kurs :roll:

Danke für die Tips
Beste Grüsse
Alwin

_________________
Mader M T
Eigenb. Strassenf.
LZ 100 V 3.6 & Lenz LAN Interf. Steuern
LZ 100 V 3.6 & Lenz LAN Interf. Schalten
LZ 100 V 3.6 & Lenz LAN Interf. Besetzt Melden mit Einf. Ausf. Reedk.linke Strassenseite über FZ Magnet links
Win7 Po.64Mb Railware


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 23. September 2011, 11:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. April 2006, 10:28
Beiträge: 1770
Wohnort: 40721 Hilden
Hallo Alwin

Das weicht vom eigendlichen Digital Control Car DC-Car ab und dafür gibt es kein Patentrezept.

Wie man an den Einträgen sehen kann
http://wiki.dc-car.de/index.php?title=K ... e:Mechanik
ist das Thema bei DC-Car nicht sehr gefragt.

Baut man es selber, sind die Grundlagen der Mechnik anzuwenden.
Motorleistung, Drehzahl, Kraft, Drehmoment sind mit Raddurchmesser und Platzverhätnissen abzustimmen.
Das muss man entsprechend der Formeln berechnen.
Die findet man auf den diversen Seiten wie:
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/Getriebe
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/%C3%9 ... Technik%29

Das andere sind fertige Antriebe auf Markt.
Jeden Monat gibt es neu Konruktionen und andere verschwinden wieder.
Was heute gut ist, kann morgen überholt sein.

Aus Holland hatte ich 2010 eine Auflistung von Motoren und Antrieben erhalten die die Qualität und Daten enthielt.
Heute gibt es 90% der Bauteile nicht mehr.

Die Antriebe fangen bei 20 Euro an und gehen über 120 Euro hinaus.
Die meisten Anwender verwendet die billigen Produkte und tauschen nachträglich noch einem einmal aus, weil es defekt ist oder den Vorstellungen nicht entspricht. Andere investieren viel Geld und die Fahrzeug fahren jahrelang problemlos.
Daraus schließe ich das die Qualität im direkten Verhältnis zum Preis ist.

Derzeit ist der Antrieb GL1-46-7 wieder lieferbar.
Dieser Antrieb ist für Fahrzeug über 10,5 mm Reifenhöhe gedacht.
Gegenüber anderen Antrieben ist dieser leise und schnell ein und aus zu bauen.
Mit einer Spannung von 2,4 Volt ist er voll auf MiMH-Akkus ausgelegt.
Mit 2-3 Dioden 1N4001 ist er auch mit LIPO-Akkus zu benutzen.

Antrieb mit hohen Übersetzungen brauchen 3,6 Volt und verschleißen schneller.
Antriebe mit kleine Übersetzungen sind für kleine Räder ud leichte Fahrzeug zu benutzen.

Bei kleinen Fahrzeug machen die Platzverhältnisse die Probleme.
Mit einem PKW-Umbauset muss man Motor Schnecke und Zahnrad selber auf einander ausrichten.
Es muss ein Akku gewählt werden der zur eigenen Kontruktion passt.
Die Meisten angebotenen Kleinmotore sind für 1,2 Volt ausgelegt.
Somit müssen die Dioden Platz haben.

Empfehlung sind immer schwierig.
Jeder Modellbauer hat eine andere Meinung dazu.
Am einfachsten geht es bei den Workshop. Hier kann man die Teile ansehen und passend zusammenstellen.

_________________
Gruss Siegmund

DC-Car-WIKI Das Lexikon zu DC-Car.
www.modellautobahnen.de
Material für Car-Systeme www.dc-car-shop.de DC-Car seit 2005


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 25. September 2011, 13:34 
Offline

Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 16:26
Beiträge: 58
Wohnort: Berg,Thurgau, Schweiz
Hallo Sigmund,

das tönt recht vielseitig ,was mir vorstrebt ist die Lösung für meine Geschichte - wir werden uns am nächsten Workshop unterhalten - nur noch eines was hat es mit den Kugelgelagerten Räder auf sich?
Gibt es Bilder?

Grüsse von hier aus
Alwin

_________________
Mader M T
Eigenb. Strassenf.
LZ 100 V 3.6 & Lenz LAN Interf. Steuern
LZ 100 V 3.6 & Lenz LAN Interf. Schalten
LZ 100 V 3.6 & Lenz LAN Interf. Besetzt Melden mit Einf. Ausf. Reedk.linke Strassenseite über FZ Magnet links
Win7 Po.64Mb Railware


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 26. September 2011, 00:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. April 2006, 10:28
Beiträge: 1770
Wohnort: 40721 Hilden
Es gibt 2 Aspekt für Kugellager.

1. Es dreht sich nicht die Achse sondern die Felge.
Dadurch werden seltener Haare eingewickelt.

2. Wenn ein Rad der Hinterachse durch ein Kugellager nicht mehr antreibt, kann eine Fahrzeug engere Radien fahren.

Nachteile:
- Ein Verschleißteil mehr
- nicht für alle Radgrößen anwendbar

_________________
Gruss Siegmund

DC-Car-WIKI Das Lexikon zu DC-Car.
www.modellautobahnen.de
Material für Car-Systeme www.dc-car-shop.de DC-Car seit 2005


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de