DC-CAR Forum

Alles zum Modellautobau mit dem DC-Car Decoder
Aktuelle Zeit: Donnerstag 30. Juni 2022, 10:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sattelzug umbauen
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Dezember 2009, 23:01 
Offline

Registriert: Dienstag 1. Dezember 2009, 09:40
Beiträge: 6
Wohnort: Niedersachsen
Hallo

Ich möchte gerne einen Sattelzug
umbauen so das er fährt.Nun habe ich aber ein
Problem.Dort wo die Sattelzugaufnahme
ist müsste der Antrieb hin.Folglich kann
ich den Auflieger nicht mehr anhängen.

Wie macht ihr das.Könnt ihr mir mal Tips
geben.Vielleicht mit einen Bild?

Gruß Jürgen

_________________
Geht nicht gibt es bei mir nicht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 18. Dezember 2009, 01:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 6. Januar 2007, 22:18
Beiträge: 405
Wohnort: Bad Salzungen
Schau mal hier im Truck-Trip beim Sachsen-Truck. Ein aufgeklebtes zylindrisches Plasteteil hat die Führung des Aufliegers übernommen. In der Röhre laufen die Drähte. Wenn du mit Faller-Teilen umbaust dient der Motor als Halter und im Auflieger ist ein echt großes, passendes Loch dafür.
Im Sachsen-Truck war ein Getriebe drin, was aber inzwischen, wie fast alle anderen Getriebe die ich eingebaut habe, defekt ist.
Fazit: Nie wieder Getriebe, nur noch Schnecke-Zahnrad-Antrieb.

_________________
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Viele Grüße
Torsten aus Bad Salzungen.
Webseite www.eisabahn.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 18. Dezember 2009, 09:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 24. Januar 2009, 14:40
Beiträge: 189
Wohnort: Hannover
Echt? Fast alle Getriebe gehen nicht mehr?

Bei allen Fahrzeugen? Oder besonders bei Sattelzügen?

_________________
Grüße aus Hannover
Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 18. Dezember 2009, 10:01 
Offline

Registriert: Dienstag 1. Dezember 2009, 09:40
Beiträge: 6
Wohnort: Niedersachsen
Hallo sabahn

Danke für deine Antwort.
Ich bin blutiger Anfänger.
Deine Antwort hat mir
geholfen.

Gruß Jürgen

_________________
Geht nicht gibt es bei mir nicht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 18. Dezember 2009, 13:43 
Offline

Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 16:42
Beiträge: 319
@Torsten

Es würde mich auch sehr interresieren welche Getriebe es sind.
Ohne den Hersteller an zu klagen oder schlecht zu machen!
Bei den Getrieben von Stör, die ich verwende, hatte ich noch nie Probleme.

Bei meinem MAN F90 habe ich ein 1:30 von Stör liegen eingebaut.
Den Vorteil den ich in diesen Getrieben sehe ist, dass die Zahnräder geschlossen in einem Gehäuse sind.

Hier ein Foto:
Bild


Gruß aus Hilden
der andere Torsten :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 18. Dezember 2009, 17:11 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 18:15
Beiträge: 738
Wohnort: Dresden
Gerade bei den 1:30er Getrieben von Peter Stöhr gab es in der Vergangenheit öfter Probleme. Das Spiel war dabei sehr groß, was mitunter nach 5 Minuten Betrieb zum Versagen des Getriebes führte.

Ich habe bisher in meine LKWs 1:48er Getriebe eingebaut. Bisher gab es noch nie Probleme oder ausfälle. Von daher kann ich diese empfehlen. Es gibt verschiedene Typen dieses Getriebes. Eine sehr kurze Variante und eine etwas längere Variante. Diese werden mit verschiedenen Motoren angeboten, damit das Fahrzeug auch bei 1, 2V oder 2,4V Akkus ordentlich fährt.

_________________
Viele Grüße
Michael

digital-car
DC-Car Programmierer und Weiterentwicklung

http://www.digital-car.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 18. Dezember 2009, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 24. Januar 2009, 14:40
Beiträge: 189
Wohnort: Hannover
Ich war kurz davor zukünftig Getriebe zu verwenden.

Den Feuerwehr-WLF hab ich nämlich nochmal auseinander genommen.

Dort benutze ich einen Faller-Motorhalter mit entsprechend Motor, Schnecke, Zahnrad. Doch im eingebauten Zustand ist der Anpressdruck so hoch, daß der Motor nicht ordentlich läuft....

_________________
Grüße aus Hannover
Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 19. Dezember 2009, 00:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 27. August 2007, 18:14
Beiträge: 79
Wohnort: Völklingen im Saarland
Hallo,
wenn wir schonmal gerade bei dem Thema Getriebe sind, muss ich auch mal eine nicht so tolle Botschaft loswerden. Das 1:30er Stöhr Getriebe in meinem Solaris Urbino Linienbus macht auch in der letzten Zeit erhebliche Probleme, die sich wie folgt äußern. Der Bus bleibt teilweise in Kurven teilweise sogar auf Gerade einfach mit blockierenden Zahnrädern liegen, das kann doch nicht sein, oder? durch leichtes andrehen der Räder läuft er dann wieder, allerdings ist das nicht die Lösung! Ich finde auch das diese Stöhr Getriebe, vor allem diese 1:30 teilweise erhebliche Qualitätsmängel aufweisen, die entweder von Anfang an oder sporadisch mit dre Zeit durch sehr schlechte Fahreigenschaften auftauchen, bzw. sich äußern!

VLG

Matti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 19. Dezember 2009, 10:22 
Offline

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 11:29
Beiträge: 316
Wohnort: Unterfranken
Ja, und ich habe in meinem MB VITO Probleme mit dem 1:20er Getriebe (dürfte das sein)

GEnau wie bei Matti, wenn ich die Räder kurz anschupse, dreht sich die Achse wieder, aber ein anfahren ohne Hilfe ist nicht möglich...

_________________
Mit freundlichen Grüßen, Julian. www.car-system.de.tl

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 19. Dezember 2009, 11:19 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 23. Juni 2004, 09:04
Beiträge: 560
Wohnort: 70825 Korntal-Münchingen
Da gibt es nur eines, bei Stöhr reklamieren.
Wir hatten 4 Getriebe 1:30 im Test und alle blieben nach ca. 5 Minuten mit blockierten Zahnrädern stehen.
Die waren nicht mal in ein Auto eingebaut.
Ein leichter Schubser und es ging wieder.
Die Getriebe haben wir 4mal zu Stöhr zurückgeschickt als Reklamation.
Wir bekamen die immer wieder als überprüft zurück, aber der Fehler blieb.
Das kann es nicht sein.

Wir sind am probieren unsere eigenen Getriebe mit einem 7 mm Motor zu bauen.
Einen Prototyp haben wir in einen LKW eingebaut und der läuft schon seit dem 6. Dezember bei mir im Dauerlauf.

Claus

_________________
Der Erfinder des DC-Car Decoders !
Ein Experte ist ein Mensch, den man in letzter Minute hinzuzieht, um einen Schuldigen zu haben...
Zur Internetseite http://www.modelleisenbahn-claus.de
Zum Shop http://www.shop.modellautobahnen.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 19. Dezember 2009, 11:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 27. August 2007, 18:14
Beiträge: 79
Wohnort: Völklingen im Saarland
Hallo Claus,
wenn dieses von euch entwickelte Getriebe gute Fahreigenschaften aufweißt und auch in einem guten Preisleistungsvberhältnis steht, ist das sicher keine schlechte Alternative! Soll ich mien Getriebe jetzt an Stöhr oder an Siegmund zurückschicken, weil ich es über Siegmund bezogen habe?

VLG

Matti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 19. Dezember 2009, 16:08 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 23. Juni 2004, 09:04
Beiträge: 560
Wohnort: 70825 Korntal-Münchingen
Wenn du es von Siegmund bezogen hast, dann geht es erstmal zu Ihm zurück.

Claus

_________________
Der Erfinder des DC-Car Decoders !
Ein Experte ist ein Mensch, den man in letzter Minute hinzuzieht, um einen Schuldigen zu haben...
Zur Internetseite http://www.modelleisenbahn-claus.de
Zum Shop http://www.shop.modellautobahnen.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Dezember 2009, 00:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. April 2006, 10:28
Beiträge: 1797
Wohnort: 40721 Hilden
Bevor jetzt alle hetisch werden, muss man beachten, dass es wie bei den großen Autos ist.

Es gibt Getriebe Hersteller, Marken und Typ unabhängig die laufen schon jahrelang. Dagegen gibt es bei allen Herstellern Getriebe der neueren Lieferungen, die machen Probleme.

Ich habe ein 1:90 seit 3 Jahren im Einsatz ohne Problem, ein anderes ist auf der Austellung nach ca. 3 Monaten (ca 30 Stunden) Betrieb ausgefallen.

1:30 musten Reklamiert werden, wie Claus schon schrieb. Bei 1:48 oder 1:19 hatte ich noch kein Reklamation.

Andere Getriebe habe ich nach dem Einkauf gar nicht erst versandt, da sie mir unbrauchbar erschienen.

Deshalb versuchen wir mit entsprechenden Prüfmethoden die kritischen Getriebe vor dem Versandt herauszuselktieren.

Doch wie weit soll man testet?
Ist es nach 5 Minuten OK oder erst nach 15 Minuten?
Läuft es eine Stude auf dem Prüfstand und fällt nach 1/2 Stunde im Auto aus, ist das genau so ärgerlich.

Wenn sie aber nachweislich nach 1-2 Minuten ausfallen, werden sie nicht ausgeliefert.

_________________
Gruss Siegmund

DC-Car-WIKI Das Lexikon zu DC-Car.
www.modellautobahnen.de
Material für Car-Systeme www.dc-car-shop.de DC-Car seit 2005


Zuletzt geändert von Dankwardt am Montag 5. Juli 2010, 23:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Dezember 2009, 10:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 6. Januar 2007, 22:18
Beiträge: 405
Wohnort: Bad Salzungen
Wenn ich meinen DC-Car "Autofriedhof" ansehe sind alle Leichen dort mit Getriebe. Autos mit Zahnrad-Schnecke Antrieb sind nicht dabei. Die von uns verwendeten Getriebe stammen wohl ursprünglich aus dem RC-Sektor und sind nicht für den Dauerbetrieb konzipiert: Welches RC-Auto fährt schon tage- oder wochenlang im Dauerbetrieb...
Ein weiteres Indiz: Der Schneepflug, seitlich im Bild, war vor 3 Jahren eines meiner ersten Autos. Er hat ein 1:90 Getriebe und fährt als einziges Getriebefahrzeug immer noch. Warum? Auf Grund des breiten Schildes ist er für den Dauereinsatz auf den Anlagen nicht geeignet und fährt nur zum Vorführen. Das macht er seit Jahren einwandfrei.
Was nützt es, wenn ein solches Getriebe im Schrottfall getauscht wird? Es hat ja keine Click-Halterung zum Abnehmen. Der Aufwand ist enorm und beim Sachsen-Truck fast gar nicht zu machen, da auf dem Getriebe ein Hohlstift für die Führung vom Trailer ,mit Drähten durch, aufgeklebt ist. Ich finde das sehr ärgerlich, wieviel Arbeit steckt in so einem Fahrzeug.

Fazit: Wir müßten endlich mal zu einer offiziellen Empfehlung kommen die den Sachverhalt ehrlich wiedergibt: Es gibt kein Getriebe für den richtigen Dauereinsatz, da sollte man einen einfachen Schneckenantrieb verwenden wie Faller.

_________________
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Viele Grüße
Torsten aus Bad Salzungen.
Webseite www.eisabahn.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Dezember 2009, 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 27. August 2007, 18:14
Beiträge: 79
Wohnort: Völklingen im Saarland
Hallo Torsten,
genau das kann ich auch bestätigen, alle Fahrzeuge die auch bei mir nach dem Faller Standartprinzip Motor, Schnecke, Zahnrad laufen, tuen das auch schon seit Teilweise 3 Jahren ohne einen Muks von sich zu geben. Mit Getriebe laufen bei mir 3 Fahrzeuge , eines ist derzeit kein DC-Car, läuft aber auch nicht wie es soll, der MB Citaro, den vielleicht viele von Bad Salzungen 09 kennen hat inzwischen das zweite, und hierbei will ich auch gleich sagen das erste Getriebe war ein 1:48 das wegen Zahradklemmen versagte, mit dem 2ten 1:30 läuft er jetzt seit Sommer 09 tadellos. Ein anderes 1:30 Getriebe in meinem Solaris linienbus lief 3 Monate tadellos und fängt jetzt an zu versagen. Wie Torsten schon sagt, sind diese Getriebe nich eingeklipst oder ähnlich, dass heißt jetzt kommt eine Menge arbeit beim Getriebetausch auf mich zu! Aber warum verewenden wir Getriebe, weil es zum Beispiel bei Niederflurlinienbussen eine wesentlich schönere Optik ergibt! Naja wenn es geht baue ich auf jeden Fall lieber nach der knoventionellen Variante...

VLG

Matti


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de