DC-CAR Forum

Alles zum Modellautobau mit dem DC-Car Decoder
Aktuelle Zeit: Samstag 24. August 2019, 08:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juni 2019, 18:06 
Offline

Registriert: Dienstag 19. August 2014, 15:53
Beiträge: 24
hallo,

ich überlege, Ladestationen auf der Anlage zu bauen (in der Art wie im Miniatur-Wunderland Hamburg) oder wie auf diesem Video https://www.youtube.com/watch?v=qlNyFPf7PRo

Meine Überlegungen bzw. Fragen an Euch:
ich möchte also nach Betriebsende die Autos in die Ladestation fahren und laden. D.h. die Autos bleiben damit im eingeschaltenen Zustand auf der Anlage.
- Wirkt sich so was spürbar auf die Ladezeiten aus?
- Beeinträchtigt dies den Akku (der Decoder benötigt ja damit auch während des Ladens Strom)
- die Autos bleiben damit ja prinzipiell dauerhaft eingeschalten (prinzipiell wochen- oder monatelan
- Schadet so ein Dauerbetrieb dem Decoder?

Sollte dieses dauerhafte Eingeschaltet-Lassen ein Problem sein (für Akku und/oder Decoder) wäre Plan B, dass in der Ladestation eine Magnetstoppstelle eingebaut wird. Und die Autos so umgebaut werden dass der Reed-Kontakt die Verbindung zwischen Akku und Decoder abschaltet.

In der Hoffnung und Erwartung von motivierenden und konstruktiven Antworten :P
Schöne Grüße
Karl


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 14. Juni 2019, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 10. August 2012, 17:55
Beiträge: 82
Hallo Karl

Wenn Du Lithium Akkus verbaut hast, darfst Du im eingeschalteten Zustand nicht laden. Du brauchst dafür eine spezielle Ladeschaltung, welche auf die Kapazität des Akkus abgestimmt ist. (Ladestrom sollte meist nicht mehr als 1C betragen, sollte für jeden Akku angegeben sein)

In der Ladestation würde ich den Akku elektrisch vom Rest (also dem Decoder und was sonst noch Strom zieht) trennen. Dies kannst Du mit deinem Plan B, einem Reedkontakten erreichen.

Die Ladestation für meine Fahrzeuge fährt von unten her zwei Kontakte zum Fahrzeug hoch. Dies hat sich in einem Dauertest bewährt. Mir persönlich gefallen die "Lade-Rückspiegel" nicht wirklich. Daher habe ich meine Ladekontakte unterhalb vom Fahrzeug. Es funktioniert auch mit PKWs...

Die Fahrzeuge werden in der Ladestation elektrisch vom Fahrzeug getrennt. Jede Ladestation hat eine Ladeschaltung für LiPo Akkus eingebaut welche auch gleich zurückmeldet, wenn der Akku vollgeladen ist. Somit kann ich dieses Signal auf den s88-Bus ziehen und die PC SW weiss, dass dieses Fahrzeug nun vollgeladen und wieder einsatzbereit ist.

Habe leider gerade kein Bild zur Hand, reiche ich aber noch nach!

_________________
Freundliche Grüsse
Marc

3D Druck und Carsystem
http://www.digitalmarc.ch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 15. Juni 2019, 09:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. April 2006, 10:28
Beiträge: 1627
Wohnort: 40721 Hilden
Hallo Karl

Seit einige Jahre ist das im Einsatz.
Parkhaus_mit_Aufzug#Videos

Der Dauerlader von Technikron ist nur für NiMH-Akku mit 1,2 oder 2,4 Volt.
Daher gibt es Ladestraßen für 1,2 V und 2,4 V Fahrzeuge.
Das wird über die Steuerung (PC-Steuerung oder XT-Modul/Gattung erreicht)
Die Rückmeldung des Laders meldet, dass für die Kontakt Strom fließt. (nicht laden oder voll)
Damit korrekiert die Software Windigipet die Parkposition bis geladen wird.
Da dieser Dauerlader den naturlichen Verbrauch des Akkus immer wieder nachläd gibt es keine VOLL-Anzeige.
Es fließt immer ein sehr geringer Strom der vom Akku Akkhänig ist.
Aber auch hierbei ist zu bedenken: Ein Akku kann mit den Jahre auch defekt sein.

Wie bereits geschrieben ist bei LipoAkkus besondere Sorgfalt wichtig.
! ! ! Niemals unbeaufsichtigt Laden ! ! !
Angepasste Ladegeräte sind notwendig.
z.B. wurde der Modellbundesbahn von der Versicherung verboten LiPos überhaupt zu benutzen.

Durch einen Kurzschluss an den Kontakten kann das Fahrzeug abbrennen.
Das haben wir zur Zeit bei einem anderen Kunden, der selbstgebaute Fahrzeuge betrieibt und diese immer auf den Bahnübergängen einen Kurzschlus bekommen.

_________________
Gruss Siegmund

DC-Car-WIKI Das Lexikon zu DC-Car.
www.modellautobahnen.de/workshop Workshops, Seminare, Stammtische mit DC-Car
www.modellautobahnen.de
Material für Car-Systeme www.dc-car-shop.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 15. Juni 2019, 16:22 
Offline

Registriert: Dienstag 19. August 2014, 15:53
Beiträge: 24
hallo Marc, hallo Siegmund,

danke für Eure Antworten.

Ich nutze einen Dauerlader von Technikron und benutze ausschließlich NiMH-Akkus mit 2,4 Volt. Seit langer Zeit lade ich die Akkus zum Frischhalten täglich 1 Stunde nach (war ein Tipp von Siegmund hier im Forum). Diesen Modus könnte ich dann mit der "Ladestrasse" auf der Anlage beibehalten aber die Autos wären sofort startbereit. PC starten und losfahren - das wäre ein echter Lustgewinn :lol: :lol:

Das heißt für mich mal, dass es keinen prinzipiellen Ausschlußgrund gegen die angedachte Lösung gibt (außer die Zeit ... :lol: ).

Marc: wäre super, wenn Du hier im Forum Fotos oder Videos reinstellen könntest, wie Du das bei Dir gelöst hast.

Schöne Grüße
Karl


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 17. Juni 2019, 09:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. April 2006, 10:28
Beiträge: 1627
Wohnort: 40721 Hilden
Hallo Karl

Wenn der Ladestrom abgeschaltet wird, darf das Fahrzeug nicht eingeschaltet sein!
Ein Reed-Hauptschalter muss das Fahrzeug ausschalten.
Die Ladestraßen von Miniatuura mache das durch 3 Servostellungen.
* Magnet zu ausschalten des Fahrzeug hochfahren
* Ladekontakte ausfahren.
Die Steuerung erfolgt mit Windigipet.
In dem Video ist die vollautomatische Ladestraße im Testlauf.
Hier sind aber mehr Sensoren und eine Prozessorsteuerung nötig.

Bei Zeit gesteuerten Lader oder Schnellladern kann die Spannung über die zulässig Spannung von 3,5 Volt hinausgehen.
(nicht so beim Technikronlader)
Trotzdem bleibt ein Restrisiko, weil ein defekte Akkuzelle einen Ladestrom von 200 mA hervorrufen kann.

Außerdem könnte nur mit dem Technikronlader ein Fahrzeug im eingeschaltetem Zustand nachgeladen werden.
Bei "intelligente" Prozessor - Ladern, wie dem ALC8500 wird mit Stromimpulsen die Reaktion des Akkus überprüft.
Das hat aber bei einigen Kunden ein paar Decoder zerstört. Die Prüfspannung kann bis zu 30 Volt hochgehen.

Deshalb den Anschlusssplan bei dem Einschalter genau beachten.
* EIN Decoder steht unter Strom, laden ist nicht möglich.
* AUS Decoder hat keinen Strom, laden ist nur so möglich.
Anschluss-DC07-Diode-Hauptschalter

Das automatische Laden über Kontakt von Außen würde dieses Schutz aber aushebeln.

_________________
Gruss Siegmund

DC-Car-WIKI Das Lexikon zu DC-Car.
www.modellautobahnen.de/workshop Workshops, Seminare, Stammtische mit DC-Car
www.modellautobahnen.de
Material für Car-Systeme www.dc-car-shop.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Juli 2019, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 10. August 2012, 17:55
Beiträge: 82
Hi

Hier erste Bilder meiner Ladestation:https://www.digitalmarc.ch/car-system/projekte/

Sorry, dass ich die Bilder nicht auch noch hier hoch lade...

_________________
Freundliche Grüsse
Marc

3D Druck und Carsystem
http://www.digitalmarc.ch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Juli 2019, 08:48 
Offline

Registriert: Dienstag 19. August 2014, 15:53
Beiträge: 24
hallo Marc,

das ist ja toll umgesetzt! Und die Autos bleiben so genau stehen, dass die Ladebolzen exakt am Auto richtig positioniert werden?

Kannst Du mir zum Power-Off-Modul sagen, wie Du das am DC-Car-Decoder angeschlossen hast? Das scheint von OpenCar zu sein. Oder ist im gezeigten Bus überhaupt Open-Car-Technik installiert?

schöne Grüße
Karl


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Juli 2019, 10:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 10. August 2012, 17:55
Beiträge: 82
Hallo Karl

Danke :-)

Ja, die Autos bleiben genau so stehen, dass die Ladebolzen die Ladekontakte treffen.
Das Poweroff Modul agiert dann als IR Stoppstelle...

Nein, es ist kein DC Car Decoder eingebaut. Hatte einst mit DC Car angefangen und gemerkt,
dass meine Bedürfnisse mit OpenCar besser abgedeckt sind (Lastregelung, zweistufige Abstandssteuerung, Spuren unterstützung, Updates usw)

_________________
Freundliche Grüsse
Marc

3D Druck und Carsystem
http://www.digitalmarc.ch


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de