DC-CAR Forum

Alles zum Modellautobau mit dem DC-Car Decoder
Aktuelle Zeit: Samstag 19. Januar 2019, 07:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2018, 05:58 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:20
Beiträge: 32
Hallo,
gibt es einen besonderen Grund warum das XT - Modul ledglich an eine 5V Versorgung angeschlossen werden kann? Soweit ich es überblicke sind alle anderen Bausteine und Hallsensoren für 12-18V geeignet. In meinem Fall (Modellbahn und DC Car) muss ich für zwei weit auseinanderliegende XT -Module gesonderte Kabel verlegen. Alle anderen Komponenenten können an den Trafo für die LED Beleuchtung der Häuser und Laternen angeschlossen werden, deren Verteilung überall schon vorhanden ist. Habe ich vielleicht etws übersehen?

_________________
Viele Grüße

Stephan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2018, 16:04 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 18:15
Beiträge: 712
Wohnort: Dresden
Hallo Stephan,

der Grund ist, dass wir aus Platz- und Performancegründen keinen Spannungswandler vorgesehen haben. Wenn nur 16 V AC zur Verfügung steht, kannst du den Netzteilbaustein verwenden. Alternativ genügt auch ein USB-Hub.

DC-Car Netzteilbaustein
Eingangsspannung: 16V AC
Ausgangsspannung: 5V und 12V
Ausgangsstrom: 1A max.

Bild

_________________
Viele Grüße
Micha

digital-car
DC-Car Programmierer und Weiterentwicklung

http://www.digital-car.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2018, 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. April 2006, 10:28
Beiträge: 1594
Wohnort: 40721 Hilden
Hallo

Die gesamte Elektronik arbeitet schon lange mit 3,3 bis 5 Volt.
In der Welt des Funktionsmodellbaues ist daher eine Spannung von 4,8 Volt schon lang üblich.
Inzwischen ist es auf Lipospannung 3,6 Volt reduziert.
z.B. Funkfernsteuerungen in Modellen.

Nur für die Modellbahner musste immer noch die Betriebsspannung von 16-18 Volt für die Elektronik reduziert werden.
Daher wurden auf den Platinen die Spannungswandler installiert.
(Eigentlich ein unnötiger Kostenfaktor.)

Die Spannungswandler heizen die Kühlkörper auf.
Um das zu vermeiden gibt es jetzt elektronische Wandler, wodurch 10 Euro auf eine Baugruppe dazukommen.
Es ist in Vorbreitung die Ampeldecoder und und Funktionsdecoder demnächst mit diesen neuen Spannungswandlern auszurüsten.
* kein störender Kühlkörper
* geringe Wärmentwicklung -> Sicher für den Unterbau bei Holzplatten
* weniger Stromverbrauch -> weniger Trafos /Trafoleistung nötig.

Bei einigen DC-Car-Modulanlagen gibt es die Ringleitungen mit 12V= und 5V =.
So werden auch Servodecoder ohne Spannungsregler am 5V= angeschlossen.
Früher gab es dafür einen besonderen Anschluss auf dem Servodecoder und Funktionsbaustein.
Da aber kaum ein Modellbahner nutzte, wurde das bei der Weiterentwicklung weggelassen.

Die Modellbahngeräte von Lokstore Digital sind anders verteilt.
Die Hauptgeräte werden mit Handynetzteilen 5 Volt= versorgt.
Nur die Leistungsgeräte Booster / Raumlichtsteuerung / Lichtsteuerung brauchen einen Trafo mit 12 -16 Volt.

Wichtiger Hinweis:
Der von Micha aufgezeigt Spannungswandler wurde in Verbindung mit einem Laptopnetzteil 18 V benutzt.
Solche Netzteile sind aber nur mit Laptops zu benutzen, da damit der Akku geladen wird. Der Regler ist im Laptop.

Für die Modellbahn und insbesondere für LED-Beleuchtung und XT-Modul ist das aber gefährlich!
Durch den Einschaltimpuls wurden schon bereits 2 mal 4 XT-Module zerstört.
Der Reduzierer auf 5V kann das nicht abfangen.
Er ist nur mit richtigen Trafos oder Netzteil zu verwenden, die für die Modellbahn zugelassen sind.

_________________
Gruss Siegmund

DC-Car-WIKI Das Lexikon zu DC-Car.
www.modellautobahnen.de/workshop Workshops, Seminare, Stammtische mit DC-Car
www.modellautobahnen.de
Material für Car-Systeme www.dc-car-shop.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2018, 22:48 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:20
Beiträge: 32
Hallo Michael, hallo Siegmund,
vielen Dank für Eure Hinweise. Meint Ihr der unten gezeigte Spannungswandler (max 24V -> 5V DC) versorgt von einem der blauen Conrad Modellbahntrafos funktioniert?


Dateianhänge:
309EBFDD-C33A-4967-8CD5-048DDFC8D9F6.png
309EBFDD-C33A-4967-8CD5-048DDFC8D9F6.png [ 309.43 KiB | 443-mal betrachtet ]

_________________
Viele Grüße

Stephan
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 8. Dezember 2018, 07:53 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 18:15
Beiträge: 712
Wohnort: Dresden
Hallo Stephan,

eine Gewähr übernehmen kann ich dafür nicht. Aber den Bauteilen auf dem Foto nach zu urteilen und deinen Spannungsangaben sollte das Ganze funktionieren.

_________________
Viele Grüße
Micha

digital-car
DC-Car Programmierer und Weiterentwicklung

http://www.digital-car.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 8. Dezember 2018, 18:51 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:20
Beiträge: 32
Hallo Michael,
das mit der Gewähr ist klar. Ich danke für die Information. Es macht mir die Arbeit leichter.

_________________
Viele Grüße

Stephan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Dezember 2018, 09:12 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 18:15
Beiträge: 712
Wohnort: Dresden
Hallo Stephan,

melde dich gern, wenn es Probleme gibt. Auch über ein Feedback wenn es funktioniert würden wir uns freuen.

_________________
Viele Grüße
Micha

digital-car
DC-Car Programmierer und Weiterentwicklung

http://www.digital-car.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Dezember 2018, 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. April 2006, 10:28
Beiträge: 1594
Wohnort: 40721 Hilden
Hallo

Der Wandler von der Konkurrenz ist im Prinzip nutzbar.
Aber der Regler kann nur unter 1 Ampere liefern, wenn er einen Kühlkörper hätte.
Ohne kann er auf Dauer sicherlich nur 200 mA liefern.
(Das reicht um z.B. de DC07 mit den Leuchte zu betrieben: Flugzeug_Boing747_Lufthansa
Die Schaltung macht aus 16V~ Wechselspannung 24V= Gleichspannung und vernichte dann 19 Volt durch Wärme. (Bei 1 A = 19 Watt)

Der Wander von DC-Car, den Micha meinte, kann 2 mal 2 Amper liefern. (Lieferbar in mit 5/5V oder 5/12V oder 12/12V)
Er macht in der neuen Auslieferung aus 16V~ 15V = und muss somit nur 10V "verbrennen". (im Vergleich bei 1 A nur 10 Watt)
Durch den Kühlkörper ist auch Dauerbetrieb möglich.

Das Billigprodukt reduziert die Heizkosten im Modellbauraum um ca 0,3 Euro, aber das durch höhere Stromkosten von 1 Euro im Jahr.
(kalkuliert mit 150 Tag mit je 2 Stunden)

Trafo ist im Prinzip gut.
Aber diese Trafos haben bei Claus und mir jeweils eine Intellibox zerstört.
Normalerweise hat ein für die Modellbahn zugelassener Trafo eine Thermosicherung und ist mit ein Lack auf den Drähten aufgebaut, der nicht wegbrennt. Nur dann dürfte er das Sicherheitszeichen mit den zwei Ringen bekommen.

Leider wird in den billig Produktionsländern nicht richtig kopiert.
Und die Qualitätskontrolle im Einkauf der deutschen Versandhändler kann auch nur Stichproben machen.

Da wir die Geräte an der Leistungsgrenze betrieben, wurde der Trafo heiß.
Das hatte wohl zur Folge, dass einige Wicklungen sich überbrückten.
Jedenfalls kamen statt 16 Volt über 30 Volt heraus.
Deshalb solche Trafos nicht unter Volllast benutzen und Abschalten, wenn sie heiß werden!

Die Trennung zwischen Hausstromnetz und Modellbahnstrom war trotzdem gegeben.

Aber wenn man 2 billig Trafos braucht um auf eine bestimmt Leistung zu kommen,
kann man auch den teureren Markentrafo kaufen.
Mit meinen alten Märklin- oder Titantrafos habe sich selbst nach 40 Jahren noch keine Probleme.

Die EU verbiete aber Trafos, weil man durch verbinden der Ausgänge Hochspannung am anderen Stecker bekommt.

Doch mit den dadurch notwenigen Switchnetzteilen handelt man sich eine andere Gefahr ein.
Die Billighersteller trennen das Stromnetz nicht richtig vom Modellbahnstrom.
Die Folge: 80 Volt konnte ich am Ausgang messen.
Für die Elektronik tötlich. (So hat ich schon 2 DC-Car-Decoder zerschossen.)
Der Strom ist aber so gering, dass bei Berührung die Spannung sofort zusammenbricht.
Daher bekommen die Dinger ein VDE-Zeichen und entsprechen der EU-Norm.

_________________
Gruss Siegmund

DC-Car-WIKI Das Lexikon zu DC-Car.
www.modellautobahnen.de/workshop Workshops, Seminare, Stammtische mit DC-Car
www.modellautobahnen.de
Material für Car-Systeme www.dc-car-shop.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de