DC-CAR Forum

Alles zum Modellautobau mit dem DC-Car Decoder
Aktuelle Zeit: Montag 28. Mai 2018, 10:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Busautomatik ja oder nein?
ja, mit Busbucht 82%  82%  [ 9 ]
nein, wahlweise mit und ohne Busbucht 18%  18%  [ 2 ]
Abstimmungen insgesamt : 11
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Mai 2009, 11:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 6. Januar 2007, 22:18
Beiträge: 397
Wohnort: Bad Salzungen
Hi Matti,
ein zusätzlicher Magnet soll eine Weiche schalten in die Busbucht. Hinter dem rechten Vorderrad ist der Reed, hinter dem linken Vorderrad der Hall, bleibt also nur vor einem Hinterrad... am besten das rechte, oder?

_________________
Das Geheimnis des Erfolges liegt in der Beständigkeit des Ziels.

Viele Grüße
Torsten aus Bad Salzungen.
Webseite Zweileiter und DC-Car


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Mai 2009, 13:39 
Offline

Registriert: Samstag 29. November 2008, 16:32
Beiträge: 16
Wohnort: Herford
Hallo,

ich habe auf meiner Anlage schon länger eine Busbucht in Betrieb. Dazu habe ich im Bus einen Magneten platziert, siehe Pfeil.

Bild

In der Strasse sind vor der Abzweigung in die Busbucht und kurz hinter der Abzweigung ein Reedschalter eingebaut. Diese beiden Reedschalter schalten einen Servo-Tiny der die Weiche schaltet.

Fährt der Bus über den ersten Reedkontakt, dann schaltet die Weiche auf Abzweig. Bei Überfahrt des zweiten Reedkontaktes schaltet die Weiche wieder auf gerade. Das funktioniert einwandfrei.

Es fahren nur Fahrzeuge mit einem eingebauten Magneten in die Busbucht, alle anderen fahren daran vorbei.

Probleme könnte es bei Bussen mit unterschiedlichen Magnetpositionen geben. Bei mir befinden sich die Reedkontakte in einer Kurve. Ich habe aber bisher nur einen Bus in Betrieb und somit keine Möglichkeit dieses zu Testen.

Ein weiteres Problem ist die Abstandssteuerung des Busses. Die Fahrzeuge auf der Strasse erkennen die IR-Signale des Busses nicht, da sich zwischen Busbucht und Strasse ein 2cm breiter Gehweg befindet. Damit beim Ausfahren des Busses aus der Busbucht kein Unfall passiert, habe ich mittig von der Busbucht eine Fußgängerampel installiert, die die Fahrzeuge auf der Strasse anhält.

_________________
Gruß
Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Mai 2009, 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 27. August 2007, 18:14
Beiträge: 79
Wohnort: Völklingen im Saarland
Hi Torsten,
gut zu wissen das das funktioniert dann werde ich das so machen! Noch eine andere Frage wie weit muss die vorne verlaufende Strasse von der vorderen ANlagekanten entfernt sein, bzw. wie weit muss der erste Fahrdraht von der vorderkante entfernt sein? Ansonsten würden die Module ja im Nachhienein nicht aneinanderpassen! Mein Modul soll übrigens die breite von 70cm nicht überschreiten und in der Länge bis auf 120cm wachsen, mal sehen ob das alles klappt bis Februar 2010 in Bad Salzungen, ich bin jedoch zuversichtlich!
Achja das Modul beinhaltet eine kleine (meine eigene fiktive Spedition Becker Logistics) sowie eine 6 ständige Feuerwache und einige Bushaltestellen, einen von Hand gezeichneten Plan stelle ich die Tage noch ein!

VLG

Matti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Mai 2009, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 6. Januar 2007, 22:18
Beiträge: 397
Wohnort: Bad Salzungen
bernd hat geschrieben:
Hallo,

ich habe auf meiner Anlage schon länger eine Busbucht in Betrieb. Dazu habe ich im Bus einen Magneten platziert, siehe Pfeil.

Bild

In der Strasse sind vor der Abzweigung in die Busbucht und kurz hinter der Abzweigung ein Reedschalter eingebaut. Diese beiden Reedschalter schalten einen Servo-Tiny der die Weiche schaltet.

Fährt der Bus über den ersten Reedkontakt, dann schaltet die Weiche auf Abzweig. Bei Überfahrt des zweiten Reedkontaktes schaltet die Weiche wieder auf gerade. Das funktioniert einwandfrei.

Es fahren nur Fahrzeuge mit einem eingebauten Magneten in die Busbucht, alle anderen fahren daran vorbei.


Dann könnten wir den Vorschlag ja so übernehmen. Das würde heissen:

Wir unterscheiden die Busse zunächst mit einem Magneten hinter dem rechten Hinterrad.

O.K.?

_________________
Das Geheimnis des Erfolges liegt in der Beständigkeit des Ziels.

Viele Grüße
Torsten aus Bad Salzungen.
Webseite Zweileiter und DC-Car


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Mai 2009, 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 13. Mai 2008, 23:36
Beiträge: 406
Wohnort: Dresden
@Matti,
der erste Fahrdraht liegt bei 7 cm und der 2. bei 12 cm. zumindest sollte das an den Anlagenübergängen so sein, damit alles aneinander passt.
Hier noch mal ein link für die Seitenteile.

@all
ich bin auch für den Vorschlag mit dem Magneten hinter dem rechten Hinterrad.[/url]

_________________
Mehr Bilder gibt es auf meiner Homepage.

Teile gibt´s auch in meinem Shop.

Das Genie tut, was es tun muss.
Das Talent tut, was es tun kann.


In diesem Sinne
Grüße aus Dresden
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de