DC-CAR Forum

Alles zum Modellautobau mit dem DC-Car Decoder
Aktuelle Zeit: Dienstag 16. Oktober 2018, 04:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Innenstadtmodul
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Juli 2010, 18:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 27. August 2007, 18:14
Beiträge: 79
Wohnort: Völklingen im Saarland
Hi,
ich möchte mal mein neustes Modul vorstellen, es macht zwar optisch noch nicht allzu viel her, aber die grundlegenden Konturen sollte man erkennen können. Darstellen soll das Modul eine kleine Innenstadtszene mit zwei Bushaltestellen, einer T-Kreuzung und im späteren Baufortschritt, einigen städtischen Häusern. Eine der beiden Bushaltestellen wird sich in der Wendeschleife am vorderen, rechten Modulrand befinden, die andere Haltestellenposition sollte man auf den Bildern erkennen können. ich will hier auch noch erwähnen, dass alle Kurven ausreichend Platz für Sattelzüge und Gelenkbusse bieten. Nun aber zu den Bildern:


Bild

Bild

Bild

Bild

Weitere Bilder folgen wenns weiter geht!

Viele Grüsse

Matti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Juli 2010, 00:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 6. Januar 2007, 22:18
Beiträge: 397
Wohnort: Bad Salzungen
Hi Matti,
da das Modul auf einer Seite nur eine Einfahrt hat vermute ich das es an dein Busbahnhof-Modul passt. Ist denn die andere Seite passend zur Modulnorm mit 2 Strassen?

_________________
Das Geheimnis des Erfolges liegt in der Beständigkeit des Ziels.

Viele Grüße
Torsten aus Bad Salzungen.
Webseite Zweileiter und DC-Car


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Juli 2010, 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 27. August 2007, 18:14
Beiträge: 79
Wohnort: Völklingen im Saarland
Hi Torsten,
das modul hat auf der, in den Bildern zu sehenden linken Seite, zwei Strassen, eine davon ist eine Einbahnstrasse. Diese Seite ist auch die die an den Busbahnhof kommt. Auf der rechten Seite hat es nur eine Strasse, welche aber mittels des Kreisverkehrs, der auch so langsam aber sicher voranschreitet, an die Zwei-Strassenmodule anschließbar ist. Dies lässt es zwar nur zu das diese Module nur in dieser Reihenfolge aufgebaut werden können, aber das ist ja bei einigen Modulen von dir und Daniel, aufgrund der modulübergreifenden Landschaftsgestaltung, auch der Fall.


VLG

Matti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 26. Juli 2010, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 24. Januar 2009, 14:40
Beiträge: 189
Wohnort: Hannover
Hallo,

wichtig ist doch, daß sie "irgendwo" passende Schnittstellen haben.


Matti, welche Abmessungen hat das Modul? 100x70cm?

_________________
Grüße aus Hannover
Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 26. Juli 2010, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 27. August 2007, 18:14
Beiträge: 79
Wohnort: Völklingen im Saarland
Hi,
also passende Schnittstellen hat es! Ja es hat die Maße 70 auf 100cm, dass ist korrekt.

VLG

Matti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 14. August 2010, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 6. Januar 2007, 22:18
Beiträge: 397
Wohnort: Bad Salzungen
Noch mal zum ewigen Thema Modulnorm
Beim Workshop in Bad Salzungen letztens ist, wenn ich mich recht erinnere, folgendes passiert: Mattis Modul war nicht angeschlossen weil das passende Anschlußmodul von jemand anders noch nicht fertig war. Hätte die Stirnseite von Mattis Modul der Modulnorm entsprochen wäre der Anschluß an Uwes Aral-Modul möglich gewesen und zwar vollkommen unabhängig von der dargestellten Landschaft. Deshalb ist es wichtig das an den äußeren Rändern die Modulnorm eingehalten wird, auch wenn die Landschaft mal nicht passt, aber der modulübergreifende DC-Car Verkehr muß doch funktionieren.

Ich bin zum Beispiel in Leipzig nicht dabei. Trotzdem kann an Daniels Modul, wo sonst mein Landstraßenmodul steht, jedes andere DC-Car Modul nach Modulnorm angeschlossen werden. In dem Fall endet zwar sein Gleis suboptimal im Nichts und die Landschaft passt nicht, wenigstens funktioniert aber die DC-Car Anlage. Das ist doch wichtig um flexibel zu sein.

Ergo: Je mehr Module es werden um so wichtiger ist es, dass jeder an seinen beiden Stirnseiten die Norm einhält, auch wenn dafür Kompromisse bei der Gestaltung gemacht werden müssen.

Wir hatten vereinbart, was jeder zwischen den Stirnseiten macht ist beliebig, aber hierbei ist auch noch folgendes zu bedenken: Die bisher 14m Anlagenlänge in Dresden werden in diesem Herbst in Zwickau schon wieder übertroffen. In der Zukunft sind auch Ausstellungen denkbar wo die Anlage auf Grund ihrer wachsenden Schenkellänge mehrmals geknickt aufgestellt werden muss, z.Bsp in Form eines Quadrates. Dazu können Eckmodule nach Modulnorm gefertigt und je nach Raumbedarf beliebig eingereiht werden, aber natürlich nur dann, wenn die Modulübergänge der Modulnorm entsprechen...

_________________
Das Geheimnis des Erfolges liegt in der Beständigkeit des Ziels.

Viele Grüße
Torsten aus Bad Salzungen.
Webseite Zweileiter und DC-Car


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de