DC-CAR Forum

Alles zum Modellautobau mit dem DC-Car Decoder
Aktuelle Zeit: Mittwoch 16. Juni 2021, 17:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Feuerwehreinsatz auf der Modulanlage
BeitragVerfasst: Samstag 20. Juli 2013, 22:50 
Offline

Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 19:06
Beiträge: 41
Wohnort: Marktheidenfeld
Hallo,
ich bin von Torstens Feuerwehreinsatz auf der Modulanlage richtig begeistert und wollte mal im Forum fragen wie das genau umgesetzt wurde, da es leider noch nicht so viele deratig gut umgesetze Feuerwehreinsätze gibt die auch anschaulich beschrieben sind.
Hier das Video dazu: http://www.youtube.com/watch?v=MkxKI80HDmI
Besonders interessiert mich was genau WDP und was die Funktionsbausteine steuern, bzw. wie hier die Übergabe gehandhabt wird. Ich habe gelesen, dass der Einsatz mit WDP gesteuert wird, die DC Car Module sind aber meines Wissens nach per Funktionsbaustein gesteuert. Haben die Fahrzeuge alle einen IR-Fernempfänger Empfänger? Besonders toll finde ich dass die Feuerwehr auch die Gegenspur verwendet.
Eigentlich wollte ich auch zum Tag der offenen Tür kommen, es hat aber dann leider doch nicht geklappt, vielleicht sehen wir uns ja beim nächsten mal.

Güße

Anton


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Juli 2013, 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 6. Januar 2007, 22:18
Beiträge: 405
Wohnort: Bad Salzungen
Hallo Anton,
In diesem kleinen Feuerwehrmodul steckt mindestens das doppelte an Technik wie auf allen anderen Modulen zusammen. Das wichtigste habe ich auf der Webseite ja schon beschrieben. Die Steuerung wäre wahrscheinlich einfacher mit IR-Fernempfänger in jeder Feuerwehr, einem Booster und mit einer ordentlichen Rückmeldung. Das muß jeder individuell selbst entscheiden und planen.

Mit viel Aufwand habe ich den Einsatz so eingerichtet, dass eigentlich jede DC-Car Feuerwehr mitfahren kann, egal ob mit oder ohne IR-Fernempfänger und egal welche Adresse, weil die Module möglichst für alle Fahrzeuge tauglich sein sollen. Also werden alle Befehle für die Feuerwehren mit Funktionsbausteinen ausgegeben und gelten somit für alle Autos, egal welche Adresse. Die Befehle werden über Schaltdecoder mit Windigipet ein und ausgeschaltet. Insgesamt sind dafür 32 Adressen verbraucht worden mit 8 Lenz-Schaltdecodern mit je 4 Ausgängen. Solche Befehle sind zum Beispiel: Frontblitzer aus und Warnblinker an, Blaulicht und Warnblinker aus, aber auch Busschleife sperren oder Bachstein sperren(damit die Feuerwehr auf der Gegenspur fahren kann).

Um den Aufwand und die Fehlerquote zu reduzieren, passiert die Einsatzfahrt aus der Wache zur Burg tatsächlich vollständig ohne Weichen, mit einem dritten Draht, der manchmal die Gegenfahrbahn benutzt. Die Wege der Feuerwehr sind geschickt ausgesucht, so dass man das gar nicht merkt. Entgegenkommende Autos auf Kollisionskurs werden rechtzeitig angehalten.
Erst für die Fahrt zurück in die Wache braucht es 4 Weichen, die erste mit Infrarotlichtschranke, zum Aussortieren der Feuerwehren aus dem laufenden Verkehr (mit CD-Spiegel am Fahrzeugboden), und die anderen für die Buchten.

Die Türen der Feuerwache werden mit Servos und Magneten unter der Anlage über WDP und Claus seine Servodecoder S4 gesteuert. Die rückmeldenden Relais sorgen für STOPP wenn Tür zu und für Fahrt wenn Tür auf. Die Licht und Soundfunktionen steuert WDP über Lenz Schaltdecoder. Ich habe auch andere Schaltdecoder probiert, aber die zuverlässigsten sind die LS100 von Lenz (Trainmodules Schaltdecoder von C sind nicht zu gebrauchen). Sobald die Feuerwehren aus der Wache raus sind fahren sie mit Funktionsbausteinen.

Übrigens: Die Wolfsschlucht und das Modul Sulzangen haben überhaupt keine DC-Car Weiche, ganz Bachstein hat eine einzige für den Bus, auch das Eckbergmodul nur eine einzige DC-Car Weiche zum Abbiegen in die Wolfsschlucht, die Landstrasse hat 3 aber die Feuerwache hat sogar 4, weniger ging dort nicht. Meist lassen sich Weichen vermeiden und ersetzen durch andere Tricks. Jede Weiche ist in meinen Augen eine potentielle Fehlerquelle.

Für mehr Info wäre es bestimmt gut, man würde sich mal treffen. Das könnte bestimmt irgendwann mal auf einer Ausstellung passieren oder zum nächsten Tag der offenen Tür, im Herbst 2014. Auf Wunsch aber auch eher.

Bild

_________________
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Viele Grüße
Torsten aus Bad Salzungen.
Webseite www.eisabahn.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Juli 2013, 15:37 
Offline

Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 19:06
Beiträge: 41
Wohnort: Marktheidenfeld
Hallo Torsten,
Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Jetzt schaue ich doch mal was ich davon für meinen Feuerwehreinsatz übernehmen kann. Wäre echt schön wenn wir uns mal wieder auf einer Ausstellung oder einem Workshop treffen würden.

Grüße

Anton


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 22. Juli 2013, 21:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. April 2006, 10:28
Beiträge: 1770
Wohnort: 40721 Hilden
Hallo Torsten

Damit Dein Bericht nicht einfach im Forum untergeht ist er hier
http://wiki.dc-car.de/index.php?title=Feuerwehreinsatz
übernommen worden.

Viel Dank für die Erlaubnis der Übernahme.

Durch die internen Links sollten alle Fragen geklärt sein.

_________________
Gruss Siegmund

DC-Car-WIKI Das Lexikon zu DC-Car.
www.modellautobahnen.de
Material für Car-Systeme www.dc-car-shop.de DC-Car seit 2005


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2013, 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 6. Januar 2007, 22:18
Beiträge: 405
Wohnort: Bad Salzungen
Hier noch ein Blick unter die Feuerwache. Es ist mehr Technik verbaut als in den anderen 5 Modulen zusammen.
Bild
Zentral angeordnet sieht man die 4 x 2 Servos in Reihe für die Tore. Parallel darüber die beiden Steuerplatinen von Claus Ilchmann für diese Servos. Deutlich zu sehen sind die weißen Rückmelderelais, damit können gleichzeitig mit den Toren Steuerfunktionen von den beiden Funktionsbausteinen (einer links mitte mit dem roten Mäuseklavier und einer unter den Servosteuerplatinen) an die DC-Cars übermittelt werden, wie z.Bsp. Blaulicht an, stopp o.ä.

Rechts daneben die beiden Schaltempfänger für die Lichter der Feuerwache und verbundene Funktionen mit den dazugehörigen 8 Relais in einer Reihe.
Links oben die Steuerplatine für die 4 Weichenservos hinter der Feuerwache mit dem angestecktem Schaltervorsatz. Damit können die Feuerwehren über Hallsensoren mit dem Lenkmagneten die Servos selber schalten, man kann aber trotzdem über den Rechner eingreifen.

Die kleine braune Platine (links mitte), mit dem Potentiometer drauf, ist die Platine für die Infrarotlichtschranke. Die daneben senkrecht montierte kleine Platine mit den blauen Klemmen ist die Vorfahrtssteuerung beim Einfahren in die Feuerwache.

_________________
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Viele Grüße
Torsten aus Bad Salzungen.
Webseite www.eisabahn.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de