DC-CAR Forum

Alles zum Modellautobau mit dem DC-Car Decoder
Aktuelle Zeit: Dienstag 18. September 2018, 18:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jeep
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Februar 2014, 10:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 16:42
Beiträge: 319
Wohnort: Hilden
Hallo Forum

hier mein neustes Modell in meiner DCCar-Sammlung.
Es ist das Modell eines Jeeps der österreichischen Bergrettung von der Firma Busch. Eingebaut habe ich einen DC07-Decoder, ursprünglich war es ein DC05 der aber von Siegmund beim letzten Workshop in Krefeld auf die Version 07 geupdatet worden ist.
Nochmals tausend Dank an Siegmund, da sieht man das eine Update-Buchse auch Sinn hat. Nicht nur zum Feineinstellen der CV per Programmer am PC.
Und auch Dank an Kurt für die Räumlichkeiten und das leckere Mittagessen, freue mich schon auf den nächsten WS dort.


Dateianhang:
comp_a9.jpg
comp_a9.jpg [ 47.78 KiB | 9170-mal betrachtet ]


Mit hinzu gekommen sind noch die zusätzlichen Scheinwerfer vorne und das Blaulicht, die leider beim Busch-Modell fehlten.
Hier noch ein Bild vom Innenleben, Decoder und 90mA-Lipo (sieht alles ein wenig durcheinander aus :cry: ):
Dateianhang:
comp_a4.jpg
comp_a4.jpg [ 47.02 KiB | 9170-mal betrachtet ]

Die Rückansicht:
Dateianhang:
comp_a7.jpg
comp_a7.jpg [ 47.62 KiB | 9170-mal betrachtet ]

_________________
Grüße aus Hilden
Torsten
www.dccar-torsten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeep
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Februar 2014, 22:23 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 18:15
Beiträge: 699
Wohnort: Dresden
Hallo Torsten,

Glückwunsch zum DC07 8) Ein sehr schönes Modell, vor allem die Heckpartie ist sehr gut gelungen.

_________________
Viele Grüße
Micha

digital-car
DC-Car Programmierer und Weiterentwicklung

http://www.digital-car.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeep
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Februar 2014, 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. April 2006, 10:28
Beiträge: 1572
Wohnort: 40721 Hilden
Hallo Torsten

Tipp:
Bei dem CV-Programmer gibt es bei den Fahrstufeneinstellung die "Überhöhung".
Damit würde der Wagen Fahrstufen 1-26 "normal" fahren.
Mit 27 und 28 kommt die Überhöhung dazu und er rast dann zum Einsatz.

Wie war das mit der Geschwindigkeitsmessung?
Der Wagen fuhr sicherlich 220 km/h.

Mit einer Diode in der Motorleitung würde die Geschwindigkeit dem "Original" entsprechen.
Das gesamte Regelverhalten wäre dann besser.

_________________
Gruss Siegmund

DC-Car-WIKI Das Lexikon zu DC-Car.
www.modellautobahnen.de/workshop Workshops, Seminare, Stammtische mit DC-Car
www.modellautobahnen.de
Material für Car-Systeme www.dc-car-shop.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeep
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Februar 2014, 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 16:42
Beiträge: 319
Wohnort: Hilden
@ Micha

Danke dir füs Lob.

@ Siegmund
Eine Diode ist schon mit eingebaut, das hat die Geschwindigkeit schon gedrosselt.
Aber das mit der "Überhöhung" schau ich mir nochmal genau an.
Nochmals Danke.

_________________
Grüße aus Hilden
Torsten
www.dccar-torsten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeep
BeitragVerfasst: Sonntag 5. April 2015, 11:24 
Offline

Registriert: Montag 30. März 2015, 13:13
Beiträge: 58
Hallo Torsten.
Von dem Auto bin ich begeistert.
Hast du auch eine Aufnahme von der Unterseite?
Welchen Hauptschalter und welchen Reedschalter hast du benutzt? Vor allem, wo hast du die hingesetzt?
Grüße von HaPe aus der Eifel und Frohe Ostern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeep
BeitragVerfasst: Sonntag 5. April 2015, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 16:42
Beiträge: 319
Wohnort: Hilden
Hallo Hape,

Danke für dein Lob.
Ein Foto habe ich, sieht aber nicht besondes schön aus ... :oops:
Einen Reedschalter habe ich nicht mir eingebaut. Mache ich nur selten da ich die Modell über Infrarot zum Halten bringen und sie sollen eigentlich mehr fahren als stehen.
Bei so kleinen Fahrzeugen ist mir eine Updatebuchse wichtiger. Da kann man auch einfacher die CV-Werte einstellen und sie über die Software auf einem PC abspeichern.
Dateianhang:
comp_a8.jpg
comp_a8.jpg [ 47.18 KiB | 8575-mal betrachtet ]

_________________
Grüße aus Hilden
Torsten
www.dccar-torsten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeep
BeitragVerfasst: Sonntag 5. April 2015, 21:45 
Offline

Registriert: Montag 30. März 2015, 13:13
Beiträge: 58
Hallo Torsten.
Na komm. So schlecht sieht das doch nicht aus. Ist das ein SMD Hauptschalter? Die Updatebuchse finde ich ebenso wichtig. Was ist das für ein Rahmen, der da um den Akku drumherum ist? Ich will selbst mal versuchen , ob ich noch ne Fahrerfigur rein bekommen kann. Momentan sortiere ich noch was ich zum Betrieb alles brauche. Bei der Fahrstrecke von gesamt ca. 55 m mit 4-5 Bushaltestellen, 3 LKW Parkplätzen, 1 Müllwagen, Tankstelle, gesamt 4 Verkehrsabzweigungen wird das schon einiges. Ich habe noch 4 Vekehrsteuerungen 1772 von Faller wo ich noch nicht weiß, wie ich die einsetzen könnte mit DC Car oder ob ich die besser weg lasse. Busbuchten wollte ich über Magnet unterm Bus und Sensoren in der Straße steuern. Lkw Strecke mit Magneten auf der andern Seite des Magnetbandes. Gibt es bei DC Car auch ein Steuerungsset mit dem was man mindestens braucht? Funktionsbaustein, Programmer, etc? Ich könnte die Autos sowohl über PC als auch Märklin CS2 programmieren? Wie machst du das?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeep
BeitragVerfasst: Montag 6. April 2015, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. April 2006, 10:28
Beiträge: 1572
Wohnort: 40721 Hilden
Hallo
siehe
http://wiki.dc-car.de/index.php?title=D ... _.28CS2.29

http://wiki.dc-car.de/index.php?title=Funktionsbaustein

http://wiki.dc-car.de/index.php?title=CV-Programmer

_________________
Gruss Siegmund

DC-Car-WIKI Das Lexikon zu DC-Car.
www.modellautobahnen.de/workshop Workshops, Seminare, Stammtische mit DC-Car
www.modellautobahnen.de
Material für Car-Systeme www.dc-car-shop.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeep
BeitragVerfasst: Montag 6. April 2015, 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 16:42
Beiträge: 319
Wohnort: Hilden
Hallo Hape,

ja einen Programmer gibts. Siegmund hat dir ja schon einen Link angegeben. Und auf deinen PC musst du dann nur noch die Software installieren (CV-Programmer Software 4.7.8 ), findest du auch in dem Link etwas weiter unten.
Damit kannst du alle Fahrzeuge einfach programmieren und die Einstellung auch abspeichern.
Der silberne "Rahmen" ist Teil vom Akku, falls du den meinst. Es ist ein 90mA Lipo, bekommst du auch in Sigmund Shop, Artikelnr.: AkLipo90.
Das weisse Teil ist ein Teil von einer Polystyrol Platte welches ich für zurecht geschnitten habe. Dient als Ablage für den Akku und den Decoder.
Und der Schalter ist ein SMD-Schalter, auch aus Siegmunds Shop Artikelnr.: UmSMDSchalter.

Die Faller Steuerung kann man verwenden. Es kommt aber immer darauf an wie man die Fahrzeuge steuern möchte.
Bei deinen Angaben zu deiner Anlage, da werde ich übrigens neidisch, würde ich dir eher zu WinDigipet raten. Aber da sind die Faller Steuerungen nicht zu gebrauchen.
Funktionsbausteine, Rückmelder, Servodecoder gibts auch alle. Einen Digitalzentrale ist nicht notwendig, man kann auch alles über den PC steuern.
Ein komplettes Steuerungset im allen Komponenten gibts nicht, man kann alles nach seinen Wünschen zusammenstellen. Kommt immmer darauf an was man hat und was man machen möchte.
Jeder hat da so seine eigenen Vorstellungen und Wünsche.

_________________
Grüße aus Hilden
Torsten
www.dccar-torsten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeep
BeitragVerfasst: Montag 6. April 2015, 16:55 
Offline

Registriert: Montag 30. März 2015, 13:13
Beiträge: 58
Vielen Dank für all die Tipps. Echt super. Womit lädst du den Lipo Akku auf? Habe noch 2 in meinem Bestand, 3,7 V 180mA.
Grüße von HaPe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeep
BeitragVerfasst: Montag 6. April 2015, 19:03 
Offline

Registriert: Montag 30. März 2015, 13:13
Beiträge: 58
Hallo Torsten!
Du kannst mir ja auch mal ne Mail senden an hapestein@gmx.de

Dann sende ich dir mal einige Fotos der Anlage, die hier ins Forum nicht so passen.

Grüße von HaPe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeep
BeitragVerfasst: Dienstag 7. April 2015, 10:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 16:42
Beiträge: 319
Wohnort: Hilden
Hallo Hape,

ich habe ein ALC 8000 Ladegerät von ELV.

_________________
Grüße aus Hilden
Torsten
www.dccar-torsten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeep
BeitragVerfasst: Dienstag 7. April 2015, 20:41 
Offline

Registriert: Montag 30. März 2015, 13:13
Beiträge: 58
Ei, nicht billig!
Aber Du hast ja sicherlich jede Menge Fahrzeuge, da lohnt sich das bestimmt.

Fotos habe ich dir gesendet!

Grüße von HaPe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeep
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. April 2015, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. April 2006, 10:28
Beiträge: 1572
Wohnort: 40721 Hilden
Hallo
Es ist bei dem Lader, wie mit jedem guten Werkzeug.
Das kauft man einmal und hat länger etwas davon. In diesem Fall halten die Akku länger.
Es ist ärgerlich ein schön gebauten Fahrzeug auseinander reißen zu müssen, um den Akku zu wechseln.

Es hat nichts mit der Menge an Fahrzeug zu tun.
ALC 8000 hat 3 Port und 8500 4 Ports

Entscheidend ist die Flexibilität und Sicherheit.
Die Geräte können fast alle Akkutypen und erkennen auch Bedinerfehler.

_________________
Gruss Siegmund

DC-Car-WIKI Das Lexikon zu DC-Car.
www.modellautobahnen.de/workshop Workshops, Seminare, Stammtische mit DC-Car
www.modellautobahnen.de
Material für Car-Systeme www.dc-car-shop.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeep
BeitragVerfasst: Montag 13. April 2015, 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 16:42
Beiträge: 319
Wohnort: Hilden
Stimmt, ist etwas teurer... .
Aber wie schon Siegmund beschrieben hat bietet dieses Ladegerät einige Vorteile.
Unter anderem kann ich mir hier alle Fahrzeuge mit Namen und Akkutyp einprogrammieren und abspeichern. So brauche ich nicht immer einen Akkutyp mit Kapazität aussuchen.
Einfach anschalten, Modell auswählen und die gewünscht Ladefunktion angeben. Neben einfachen Laden gibts noch weitere spezielle Lade/Entlade/Refresh Funktionen.
Das Ladegrät überwacht auch zusätzlich den Akku beim Laden und schützt ihn so vor Zerstörung durch Abschaltung des Ladevorganges. Man kann es über Nacht laufen lassen und braucht sich keine Sorgen zu machen wegen Überladung.
Für das ALC 8000 gibts auch USB-Schnittstelle zum Anschluss an einen PC und Software. Da kann man dann noch mehr machen, Ladezyklen anzeigen lassen, etc..
Läuft allerdings nur mit Win98 und nicht mehr mit Win7. Dafür müsst ich mir einen virtuellen Desktop anlegen.

_________________
Grüße aus Hilden
Torsten
www.dccar-torsten.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de