DC-CAR Forum

Alles zum Modellautobau mit dem DC-Car Decoder
Aktuelle Zeit: Dienstag 16. Juli 2019, 13:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Magnetband und Kreuzungen
BeitragVerfasst: Samstag 18. November 2017, 19:28 
Offline

Registriert: Samstag 10. April 2010, 11:42
Beiträge: 22
Hallo Zusammen,
nach fast 5 Jahren bin ich wegen Umzug und Neubau wieder an der Stelle DC Car zu starten. Da ich bei der alten Anlage immer wieder Stress mit Radien und dem Lenkdraht hatte, habe ich mich jetzt für das Streetsystem 52 entschieden.

Lässt sich super verarbeiten und funktioniert mega... bis auf die Kreuzung :lol:
Es gibt immer eine Richtung wo ein Auto dann einfach beim Abbiegen einen anders Magnetband nimmt, Gerade aus fahren ist kein Problem, nur das Abbiegen.
und dann auch nicht alle Richtungen.

Hat jemand Erfahrungen damit ?

T Kreuzungen sind auch Stressfrei nur die normale 4 Fach Kreuzung ist kniffelig.

LG
Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnetband und Kreuzungen
BeitragVerfasst: Montag 20. November 2017, 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. April 2006, 10:28
Beiträge: 1627
Wohnort: 40721 Hilden
Hallo Christian

Streetsystem52 sind Fertigstraßen gemeint?

Kannst Du genauer beschreiben, wo Dein Problem liegt.
Denn Streetsystem hat bei den fertigen Straßen keine 4 Richtungsabzweigungen.

http://wiki.dc-car.de/index.php?title=K ... trassenbau

_________________
Gruss Siegmund

DC-Car-WIKI Das Lexikon zu DC-Car.
www.modellautobahnen.de/workshop Workshops, Seminare, Stammtische mit DC-Car
www.modellautobahnen.de
Material für Car-Systeme www.dc-car-shop.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnetband und Kreuzungen
BeitragVerfasst: Sonntag 26. November 2017, 11:48 
Offline

Registriert: Samstag 10. April 2010, 11:42
Beiträge: 22
Hallo Sigmund,

ja Streetssystem 52 als Fertigteile mit dem original Magnetband.

ich hab mal ein Foto angehängt und eingezeichnet wie das Auto fährt.
leider biegt es ab, und fährt an der stelle nicht gerade aus.

ich habe an 2 andern stellen Magnetband kürzen müssen da dort auch die Autos anders abgebogen sind als erwartet.
Polarität stimmt von allen Bändern.

,
schon etwas tricky mit dem Magnetband.

Unter den schwarzen Klebebänder sind die Servoweichen von Streetsystem, die ich erst verkleben möchte wenn alles einwandfrei läuft.

die T Kreuzungen funktionieren perfekt, ohne Stress, nur an der Kreuzung mach ich jetzt schon ein paar Stunden rum... :roll:

lg
christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnetband und Kreuzungen
BeitragVerfasst: Sonntag 26. November 2017, 11:53 
Offline

Registriert: Samstag 10. April 2010, 11:42
Beiträge: 22
Das Board lässt keine Bilduploads zu, deswegen hier ein Link mit meiner Kreuzung

https://www.dropbox.com/s/q2pwiuenw51hr ... 2.jpg?dl=0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnetband und Kreuzungen
BeitragVerfasst: Sonntag 26. November 2017, 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 20:36
Beiträge: 137
Wohnort: Berlin
Hallo Christian,

mal ne Frage, funktioniert das Ganze wenn du von unten kommend nach oben fährst?
Ist ja im Prinzip die gleiche Situation außer den gekürzten Magnetbändern.

Schon mal probiert, das Magnetband in der Kurve (also z.B. von unten kommend nach links) zu unterbrechen?

Im übrigen sollten alle Magnetbandenden durch ein Loch in der Straße nach unten geknickt werden.
An abgeschnittenen Bändern entstehen umgekehrte Magnetfeldlinien wie an einem Scheibenmagnet.
Bild
Diese stoßen den Führungsmagnet ab und beeinflussen so die Spurführung.
Mehr zum Thema ab ca. 3:30 in diesem Video von Sebastian.

Möglicherweise hilft es, wenn das ankommende Magnetband bis direkt an den Kreuzungspunkt verlegt wird.
Das weiterführende Band beginnt dann (in einem Loch in der Nut) ein paar wenige mm hinter dem Kreuzungspunkt (in Fahrtrichtung).

Muß man zwingend von überall nach überall fahren können? Meiner Meinung nach nicht. Weniger ist da oft mehr.

Wenn doch alle Möglichkeiten erhalten bleiben sollen bleibt nur probieren, probieren und nochmal probieren.
Selbst die Profis am Airport Knuffingen haben nicht alle Kreuzungen auf Anhieb fehlerfrei zum laufen gekriegt.
Bei besonders kritischen Stellen wurde über das Magnetband Faller Draht gelegt um eine bevorzugte Richtung vorzugeben.

_________________
Grüße aus der Hauptstadt

Thomas

Hier gehts zu meiner Homepage


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnetband und Kreuzungen
BeitragVerfasst: Samstag 9. Dezember 2017, 14:10 
Offline

Registriert: Samstag 10. April 2010, 11:42
Beiträge: 22
Hallo,
das mit dem Magnetband durch ein Loch versenken, hab ich berücksichtigt. Mit dem Unterbrechen hatte ich auch versucht, aber ohne Stabile Ergebnisse

Die Lösung war jetzt, das an der Kreuzung nur Rechtsabbiegen geht- Die Linksabbieger ab ich weg gemacht, da ich genug Möglichkeiten der Fahrtrichtungen hab.
Danke für den Tipp.
Mir ist später ein solider Fahrbetrieb wichtiger als 1000 Fahrtrichtungen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnetband und Kreuzungen
BeitragVerfasst: Samstag 19. Januar 2019, 12:08 
Offline

Registriert: Sonntag 24. Juli 2011, 19:56
Beiträge: 90
Wohnort: Am schönen Donnersberg
Hallo ein paar Fragen in die Runde

Bei Umbau arbeiten an meinem Modul hab ich gesehen das die Magnetbänder in der Straße porös geworden sind bei den Servo Weichen ist sogar das Band auf dem Servo Arm abgerissen da braucht man sich dann auch nicht wunden das das Auto nicht abbiegt!!

Was kann man dagegen machen?

Und wie macht ihr das mit Hallsensoren in der Fahrbahn führt ihr das Magnetband vor dem Hallsensor nach unten oder last ihr das bis zum Sensor bündig gehen?

Dieselbe Frage hab ich auch bei spitz zulaufenden Fahrbahnen stößt ihr mit den Bändern zusammen oder führt ihr an den Übergängen das band nach unten wie man es bei Magnetband Verlängerungen macht??


Mit freundlichen Grüßen.

Christian

_________________
Gruß Christian!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnetband und Kreuzungen
BeitragVerfasst: Samstag 19. Januar 2019, 20:37 
Offline

Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2011, 15:36
Beiträge: 20
Hallo Christian!

Bei den Weichen verwende ich ein kurzes Stück Band auf dem Servo. Siehe erstes Bild (kriege gerade das nicht in den Fließtext.

Die Hallsensoren baue ich ins Magnetband ein, siehe das andere Bild. Dabei kommt es drauf an, dass das Band in der Mitte unter dem Sensor unterbrochen wird und ca. 0,5 bis 1,0 mm Band heraus geschnitten wird. Ich gehe dabei wie folgt vor:
* Spur einfräsen,
* an der Sensor-Position ein Loch 5 mm mittig bohren (ca. 4 mm tief)
* am seitlichen Rand des 5-mm-Loches eine Durchgangsbohrung ca. 3,5 mm im Durchmesser
* Magnetband einkleben
* mittig vom 5-mm-Loch besagte Lücke ins Band einschneiden
* die Enden des Bandes nach unten abkanten (mit kleinem Schraubendreher)
* Hallsensor mit Kabel durch seitliches Loch fädeln und in das Magnetband drücken
* testen mit allen Fahrzeugen, ggf. Lücke im Band vergrößern
* Sensor einkleben - fertig.

In dieser Art habe ich mittlerweile mehr als 100 Sensoren eingebaut und selbst kleine Schleifer (PKW) "heben nicht mehr ab" und die Führung der Lenkungen bleibt sicher erhalten.

Bei der Verlängerung der Bänder stoße ich diese stumpf aneinander. Wenn die Lücke kleiner 1 mm ist, passiert da auch nix mit den Schleifern. Bei Kreuzungen muss man allerdings aufpassen, wie die Winkel zueinander liegen. Da kommt es manchmal auf Kleinigkeiten an. Am besten sind die befahrenen Winkel möglichst stumpfer als spitzer. Oder man muss den durchgezogenen Streifen Band ändern, wenn es zu ungewollten Abzweigungen kommt.

Gruß Rico

P.S. Gerade noch ein Bild einer Straßenkreuzung gefunden.


Dateianhänge:
T-Kreuzung_oben_klein.jpg
T-Kreuzung_oben_klein.jpg [ 871.76 KiB | 2722-mal betrachtet ]
Weiche_eingebaut.jpg
Weiche_eingebaut.jpg [ 49 KiB | 2724-mal betrachtet ]
Einbau-Hall-Sensor.jpg
Einbau-Hall-Sensor.jpg [ 369.28 KiB | 2724-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnetband und Kreuzungen
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Januar 2019, 10:23 
Offline

Registriert: Sonntag 24. Juli 2011, 19:56
Beiträge: 90
Wohnort: Am schönen Donnersberg
Danke Rico für die schnelle Antwort

Hier noch mal dein Bild die Markierten Stellen stößt du mit den Bänder zusammen hab ich das richtig verstanden
wo doch alle sagen das an Stößen immer das Band nach unten zu führen ist?

Was ich noch mal gesenen habe in einer Beschreibung den Hallsensor schräg einzubauen was ist da der unterschied ?


Mit freundlichen Grüßen.


Dateianhänge:
T-Kreuzung_oben_klein 11.jpg
T-Kreuzung_oben_klein 11.jpg [ 384.87 KiB | 2710-mal betrachtet ]

_________________
Gruß Christian!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnetband und Kreuzungen
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Januar 2019, 14:24 
Offline

Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2011, 15:36
Beiträge: 20
Hallo Christian!

[quote="blaulicht"]... Stellen stößt du mit den Bänder zusammen hab ich das richtig verstanden...[/quote]
Richtig.

[quote="blaulicht"]...wo doch alle sagen das an Stößen immer das Band nach unten zu führen ist?[/quote]
Das habe ich auch mal gehört, aber nie so gemacht. Es ist auch nicht ganz nachvollziehbar, warum dass so sein "muss". Nur weil die Streifen 1 Meter lang sind und ich eine längere Strecke bauen will, muss ich nach unten gehen? Wenn die Streifen 3 Meter lang wären, geht es dann aber? Die Lücke zwischen den einzelnen Streifen darf nur nicht zu lang sein, das stimmt schon. Wenn also die "Magnetkeulen" am Ende ihr Unwesen treiben können, kommt es zum Abheben der Schleifer. So auch bei den Hall-Sensoren. Bei meiner Einbauweise wirken diese unter dem Hall-Sensor. Daher auch immer vor dem Einkleben mit allen Fahrzeugen probieren. Wenn die Lücke zu klein ist, reichen diese "Magnetkeulen" am Ende, den Hall-Sensor in der geschalteten "Lage" zu halten. Wenn das Magnetband mal an der Einbaustelle bricht oder die Lücke zu groß geworden ist, einfach 5 cm aus dem Band raus trennen, neu einkleben und neuen Versuch starten.

Für die Entscheidung der Lage eines durchgehenden Streifens oder dem stumpfen Anstoßen musst Du Dir anschauen, was die Lenkung machen will. Der Schleifer folgt immer/eher dem durchgehenden Streifen. Daher würde ich die Fahrtrichtung, die in spitzen Winkeln endet (und vielleicht mal auf falsche Wege gehen könnte), eher mit dem durchgehenden Streifen realisieren. Stumpfere oder rechte Winkel gehen dann meist mit dem anstoßenden Streifen.

Für die Verlegung der Streifen habe ich auch viel von Harald Himburg gelernt, der das Magnetband - aus meiner Erinnerung - als erster angeboten hat. Leider ist dessen Shop wegen Krankheit eingestellt worden. :-( Wenn Du mal im MiWuLa-Forum schaust, findest Du dort bestimmt noch einige Beiträge von ihm.

[quote="blaulicht"]Was ich noch mal gesenen habe in einer Beschreibung den Hallsensor schräg einzubauen was ist da der unterschied ?[/quote]
Da kann ich Dir nicht recht folgen, da ich das nicht kenne und mir auch schlecht vorstellen kann. Hast Du da ein Bild oder einen Link?

Gruß Rico


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnetband und Kreuzungen
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Januar 2019, 14:53 
Offline

Registriert: Sonntag 24. Juli 2011, 19:56
Beiträge: 90
Wohnort: Am schönen Donnersberg
Ja hier!
http://www.streetsystem.de/index.php/pr ... tem-detail

Die Anleitung PDF. anschauen

_________________
Gruß Christian!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnetband und Kreuzungen
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Januar 2019, 16:34 
Offline

Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2011, 15:36
Beiträge: 20
Ich glaube nicht, dass der Sensor anders eingebaut ist. Die Hallsensoren - z. B. TLE4905 - haben nur auf den "flachen" Seiten sensitive Bereiche, nicht jedoch auf den schmalen Kanten. Schaue dir mal das Datenblatt vom genannten TLE an, dann siehst du dass. Wegen der Funktion muss bei Draht dieser auch über die Mitte des Sensors führen.

Der Vorteil von dem "fertigen" Sensor ist der schnelle Einbau.

Gruß Rico


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de