DC-CAR Forum

Alles zum Modellautobau mit dem DC-Car Decoder
Aktuelle Zeit: Mittwoch 28. Juni 2017, 23:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Servomontage direkt unter der Weiche
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Januar 2007, 15:48 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 23. Juni 2004, 10:04
Beiträge: 557
Wohnort: 70825 Korntal-Münchingen
Die einfachste Möglichkeit eine Weiche mit einem Servo umzuschalten, ergibt sich durch den Einbau eines Servos direkt unterhalb der Weiche.
Benötigt werden:
Servo
Federstahldraht 0,3 mm
Stück Sperrholz
zwei Schrauben
Bohrer 0,5mm

Zuerst wird unterhalb der Weiche ein Loch gebohrt oder ein Schlitz ausgefräst, durch das später mit einem Federstahldraht die Verbindung von Weiche zum Servo hergestellt wird.

Vorbereitung der Lochscheibe:
Um später die feinen Bohrungen für den Federstahldraht anzubringen,
verwende ich die beigelegte Lochscheibe und schneide diese passend zurecht.
Bild

Bild

Die 0,5 mm Bohrungen wurden gebohrt:
Bild

Der Federstahldraht (0,3mm) wird so gebogen, dass er in die Bohrungen passt.

Bild

Der Draht wird in den Hebel eingesetzt. Die Enden werden passend umgebogen.

Bild

Bevor der Hebel auf das Servo geschraubt wird (siehe Bild), wird das
Servo mit dem Servodecoder verbunden und in "Neutralstellung gefahren".
Jetzt wird der Hebel in der gezeigten Stellung auf das Servo gesetzt.
Den Antrieb des Servos dabei nicht mehr verdrehen!

Bild

Für die Montage des Servos wird ein schmaler Streifen aus Sperrholz ausgesägt und mit zwei Bohrungen versehen.

Bild

Bild

Das Servo wird jetzt so unter der Platte montiert, dass der Draht durch die Bohrung in dem Antriebsbalken gesteckt werden kann.

Bild

Durch lösen der beiden Schrauben kann das Servo jetzt so justiert werden,
dass die Weichenzunge ungefähr in der Mitte zwischen den beiden Außenschienen steht.

Mit dem PC-Programm wird der Servodecoder so programmiert, dass das Servo die beiden Endstellungen anfahren kann
und gleichzeitig etwas Druck auf die Weichenzunge ausübt, dass diese sauber an der Schiene anliegt.
Der Druck sollte aber nicht zu hoch sein, dass es zu keiner Entgleisung beim eventuellen aufschneiden der Weiche durch einen Waggon kommt.

Den überstehenden Teil des Federstahldrahts abzwicken.

Gruß
Claus

_________________
Der Erfinder des DC-Car Decoders !
Ein Experte ist ein Mensch, den man in letzter Minute hinzuzieht, um einen Schuldigen zu haben...
Zur Internetseite http://www.modelleisenbahn-claus.de
Zum Shop http://www.shop.modellautobahnen.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Weichenservo M.K-Gleis
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Februar 2008, 20:31 
hallo

wie macht man das am besten bei den Märklin K-Gleisweichen,
durch den Antriebsbalken geht es nicht, weil diese durch eine Schwelle läuft,
habe den Servohebel aber nach unten eingebaut und dann den Draht durch den Handhebel geführt, leider tut sich der Servo sehr schwer damit beim schalten.
In einer Richtung geht es gut in der anderen klemmt er dann,
wie lässt sich das Problem lösen

Gruss

Heinz


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Hallo
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. April 2008, 19:47 
Offline

Registriert: Montag 10. März 2008, 20:49
Beiträge: 7
Ich will meine Weichen komplett selber bauen.

Ich habe mir mitlerweile eine Versuchsweiche gebaut mit gelenklosen Weichenzungen. Diese Weiche will ich mit einem Servo stellen.

Ich stehe nun vor dem Problem, dass der Servo ständig geräusche macht, weil die Weichen stehts eine gewisse Spannung haben. Bei einem Servo ist das Geräusch okay aber bei 50 wird es schon etwas nervend.

Ist jemand mit einem solchen Problem vertraut, der mir weiter Helfen kann?

Ich nehm auch gerne Lösungsvorschläge an.

Hat jemand Erfahrung mit der Stellung von gelenklosen Weichen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. April 2008, 08:26 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 23. Juni 2004, 10:04
Beiträge: 557
Wohnort: 70825 Korntal-Münchingen
[quote="Mona_Lisa"]
Ich stehe nun vor dem Problem, dass der Servo ständig geräusche macht, weil die Weichen stehts eine gewisse Spannung haben.
Bei einem Servo ist das Geräusch okay aber bei 50 wird es schon etwas nervend.
quote]

@Mona_Lisa
Ich gehe davon aus, dass du einen S8 Decoder von mir hast.
Dort sollte bei den Servo-Parametern "Spannung abschalten" für jedes Servo angehakt sein.
Dadurch wird der Strom abgeschaltet, nachdem das Servo seine neue Position erreicht hat.
Geräusche vom Servo treten dann nur noch auf, wenn es sich bewegt.
Durch die Selbsthemmung des Servos verändert sich die Position der Weichenzunge trotzdem nicht.

Durch zwischenkleben von Moosgummi (gibt es mit beidseitigem Kleber) an den Seiten
mit denen das Servo am Holz anliegt lassen sich auch diese Gräusche minimieren.

Gruß,
Claus

_________________
Der Erfinder des DC-Car Decoders !
Ein Experte ist ein Mensch, den man in letzter Minute hinzuzieht, um einen Schuldigen zu haben...
Zur Internetseite http://www.modelleisenbahn-claus.de
Zum Shop http://www.shop.modellautobahnen.de/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:37 
Offline

Registriert: Montag 30. März 2015, 14:13
Beiträge: 52
Bei den Märklin K-Gleis- Weichen gibt es einige Möglichkeiten der Verstellung per Servo.
Die Nutzung des Hanstellhebels ist dabei eine Möglichkeit, ich favorisiere aber eine andere.
Die feinen Stellhebelchen aus Kunststoff, die das Herzstück und auch die Stellschwelle bewegen kommen abgewinkelt aus dem Schiebergehäuse. Nahe der 90 Grad Abwinkelung bohre ich ein 0,5 mm Loch rein für den Stelldraht. Unter dieser Bohrung wird dann mittig ein ca. 10 - 13 mm Großes Loch in die Platte/Trasse gebohrt, worunter sich gemäß Anleitung der Servo anbringen lässt. Sollte dort zu wenig Platz sein, weil z.B. noch Gleise im Untergrund verlegt sind, Nutze ich längere Stelldrähte, die ich in einer Bowdenzugtülle bis unter die Weiche führe und mit Kabelschellen fixiere, Besseren Halt gibt es, wenn man an der Kabelschelle noch einen Klecks Heißkleber aufbringt. Der Stelldraht wird dann am Ende der Tülle unter der Weiche 90 Grad nach oben umgebogen. Wichtig ist hierbei, dass der Draht entsprechend der Bewegungsrichtung herangeführt werden muss. Der Servo lässt sich dann am anderen Ende der Tülle an einer besser zugänglicheren Stelle unter der Platte oder an einem Spant befestigen.

Eine weitere Möglichkeit ist das Fertigen einer Stellnut. Das geht aber nur mit den Weichen, die unter dem Stellschacht im Blech des Mittelleiters eine Bohrung haben. Es gibt die Weichen mit und ohne Bohrung. Von untern kann man dann auf den Stellbebel im Stellschacht schauen und bohrt darin in Mittelstellung der Weiche eine 0,5 mm Bohrung bis oben durch die Kunststoffplatte hindurch. Dann entfernt man den Handstellhebel, denn für den folgenden Schritt muss sich die Mechanik im Stellschacht seitlich mitbewegen können. Vorsichtig "feilt" man mit dem 0,5 mm Bohrer eine Nut in die obere Abdeckung des Stellschachtes in axialer Stellrichtung. Diese wird dann nach beiden Seiten so lang wie der Durchmesser der Bohrung im Kontaktblech. Der Stelldraht schaut dann später oben aus der Weiche heraus und wird mit 1,5 mm Überstand abgezickt, sodass der Schleifer ihn nicht berührt. Ebenso funktioniert das mit den DKWs. Die haben alle diese Bohrung.

Der Vorteil beider Methoden liegt darin, das die Stellkraft auch ausreicht um die originalen Weichenlaternen mit zu bewegen.

Grüße von HaPe aus Büchel

siehe auch Servomontage_K-Gleis


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de