DC-CAR Forum

Alles zum Modellautobau mit dem DC-Car Decoder
Aktuelle Zeit: Donnerstag 25. Juli 2024, 18:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Diverse Fragen zum DC-Car
BeitragVerfasst: Samstag 21. Juli 2007, 11:03 
Offline

Registriert: Freitag 20. Juli 2007, 22:04
Beiträge: 27
Wohnort: Reutlingen (BaWü)
Hallo,

ich bin neu in diesem Forum, bin aber im Forum des Miniatur Wunderlands als "julian" bekannt.

Ich hoffe es ist OK hier einen neuen Theard aufzumachen, denn ich habe dazu noch in keinem anderen Theard etwas ähnliches / passendes gefunden. Falls ich doch etwas übersehen haben sollte dürfen auch gerne Links geschickt werden.

Ich habe beim MIST72 einiges neues Dazugelernt, später sind mir aber doch noch ein paar Fragen eingefallen:

1. Vielleicht schaffe ich es doch noch meinen Modellbahnverein vom DC-Car zu überzeugen. Falls wir das DC-Car dort dann verwenden werden, wollen wir nur an den Abzweigungen, Kreuzungen, Kreisverkehren einfluss über eine Intellibox auf die Fahrzeuge haben. Auf "freier Strecke" neben den Bahngleisen her brauchen wir nur die Abstandssteuerung und müssen die Fahrzeuge nicht mit der Intellibox beeinflussen können. Da die Kreuzungen aber auf der 30m langen Anlage verstreut sind möchte ich wissen, ob es möglich ist, mit 2 unterschiedlichen Digitalzentralen unabhängig voneinander auf einem Anderen Anlagenteil die Fahrzeuge anzusteuern oder ob die Systeme kombiniert sein müssen.

2. Ist es möglich eine Feuerwehr so zu programmieren, das sie wenn das Blaulicht an ist (also einsatzfahrt) schneller fährt als andere Fahrzeuge (außer natürlich wenn ein Fahrzeug davor fährt) aber bei "normaler" Fahrt also ohne Blaulicht usw. langsam also Normalgeschwindigkeit fährt :?:

3. Wenn man "neu" mit dem DC-Car anfangen möchte, welche Digitalzenrale eignet sich am besten dafür und welche hat das beste Preisleistungsverhältnis?

4. Welche Möglichkeiten gäbe es, wenn man wie in Hamburg die Autos automatisch zur Ladestation fahren lassen möchte. Oder das es so funktioniert: Die Autos fahren immer wieder an der Ladestation vorbei, sobald der Akku zu leer wird biegen sie in die Ladestation ab. Geht das überhaupt?

Das wäre es fürs erste. Falls noch weitere Fragen aufkommen sollten, würde ich diese einfach hier her posten, ich hoffe das ist so OK.

_________________
Gruß Julian

meine Homepage: www.jusmodellbau.de.tl

und die meines Modellbahnvereins: www.mbv-reutlingen.de <<<Bitte mal vorbeiklicken


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Juli 2007, 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 6. Januar 2007, 22:18
Beiträge: 405
Wohnort: Bad Salzungen
Hi Julian,
wahrscheinlich sind die admins gerade auf Urlaub und auch sonst ist in diesem Forum etwas weniger los als im Miwula. Dafür sind aber die Beiträge deutlich gehaltvoller, sozusagen konzentriert zum Thema. Auch die Antworten sind fundierter. Ich bin jetzt 2 Jahre dabei und habe schon einige selbstgebaute Fahrzeuge in Gebrauch, so dass ich dir die paar Fragen beantworten kann. Alle Infos sind halt irgendwo verstreut und den richtigen Durchblick kriegt man meistens erst beim Seminar.

zu 1. Die Fahrzeuge reagieren auf jede Digitalzentrale und du kannst 20 Stück davon einsetzen, sie werden immer tun, was die momentan "sichtbare" Zentrale sagt, wenn sie mit ihrer Adresse von einer Zentrale angesprochen werden. Das geschieht per Infrarot, geht aber nur, wenn kein Sonnenlicht einfällt.

zu 2. Grundsätzlich gibt es 2 Möglichkeiten, die Fahrzeuge zu beeinflussen: Erstens mit der Digitalzentrale unter der jeweiligen Adressnummer. Es reagiert n u r d a s Fahrzeug mit entsprechenden Adresse auf die Befehlsänderung, alle anderen nicht. So könntest du der Feuerwehr Nr. 5 per Infrarot "sagen", fahre mit Fahrstufe 28 und mache Blaulicht. Sobald sie in den Bereich der Infrarotdiode kommt, die den Befehl sendet, wird sie das tun. Alle anderen Fahrzeuge fahren mit eingestellten Werten weiter bis auch sie unter ihrer Adresse neue Befehle bekommen. Den anderen Autos kannst du dann einzeln mit der jeweiligen Adresse auf Fahrstufe 14 setzen. Ich bezeichne das immer als selektive Steuerung, weil nur das Fahrzeug mit der eingestellten Adresse auf die Befehle reagiert. Alle anderen erhalten nur die Befehle wie bisher. Per CV-Progrmmierung kannst du aber auch dauerhaft jedem Fahrzeug eine bestimmte Höchstgeschwindigkeit zuweisen. Damit könnten alle Fahrzeuge so eingestellt werden, dass die Feuerwehr sowieso das schnellste Fahrzeug ist.
Zweitens lassen sich die DC-Fahrzeuge mit Funktionsbausteinen steuern. Ein Funktionsbaustein hat 8 Ausgänge, die jeweils permanent einen Befehl senden, der für a l l e DC-Car gilt. Zum Beispiel könnte man an einem Ortseingangsschild eine Infrarotdiode aufstellen die Fahrstufe 14 sendet, dann werden alle DC-Car dort mit Bremslicht die Geschwindigkeit reduzieren. Analog kann am Ortsausgang Fahrstufe 28 gesendet werden und alle beschleunigen wieder. An einer Kreuzung läßt sich so mit einer einfachen Ampelschaltung und 4 Infrarotdioden der Verkehr regeln, egal wieviel Fahrzeuge hintereinander anhalten. Durch die Abstandssteuerung fährt keines auf. An einem Bahnübergang reicht ein einfaches Relais, daß die Stopp-Infrarotdiode ein und ausschaltet und jetzt kommt wieder der Vorteil vom DC-Car, alle weiteren DC-Car halten dann mit Bremslicht hintereinander an und fahren bei offener Schranke dann nacheinander wieder los. Sieht einfach genial aus.

zu 3. Hier geht es um verschiedene Digitalzentralen:
http://www.ciservice-ilchmann.de/forum_modellbahn/viewtopic.php?t=57
Ich benutze für Bahn und Autos gleichzeitig Roco digital mit der neuen Lokmaus. Damit läßt sich alles am DC-Car programmieren und steuern, nur die Adresse der DC-Cars läßt sich nicht ändern. Das kann aber jede Intellibox.

zu 4. muß der admin was sagen. So viel ich weiß, ist so etwas in Planung. Bei einem Blinkvorgang soll der Akkustand gesendet werden.

Bebildert ist das meiste bei my video unter DC-Car.
Gruß Torsten

_________________
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Viele Grüße
Torsten aus Bad Salzungen.
Webseite www.eisabahn.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2007, 09:21 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 23. Juni 2004, 09:04
Beiträge: 562
Wohnort: 70825 Korntal-Münchingen
Hallo,
auch ein Admin braucht mal ein Wochenende ohne PC und DC-CAR :lol:

Torsten hat mir ja dankenswert schon eine Menge Schreiberei abgenommen. :D

Zu Frage 1
Bei dem Einsatz von mehreren Digitalzentralen brauchen diese nicht kombiniert oder miteinander verbunden werden.
Jede der Zentralen kann ihren Teil der Anlage bedienen.
Die einzelnen Bereiche sollten nur weit genug auseinander sein, um eine Überschneidung der IFR-Sender zu vermeiden.
Eine weitere Möglichkeit ist, die einzelnen Bereiche mit den Funktionsbausteinen/Funktionsdecodern zu steuern.

Zu Frage 2
Die Beschreibung von Torsten ist vollkommen richtig.
Als Beispiel:
Normalfahrt von Fahrstufe 1-20
Einsatzfahrt Fahrstufe 28
Ich vermute aber, daß die Frage so lautet, "Wie kann ich den Turbo einschalten".
Vom Programm kann das Fahrzeug nicht schneller werden als FS28
Ich denke an zwei Möglichkeit:
1.) Einen zusätzlichen Akku als Booster!
Der Motor wird über ein Relais zwischen dem "normalen Akku" und
dem "Booster Akku" umgeschaltet.
So wird der Motor einmal mit 2,4 Volt oder mit 3,6 Volt betrieben.
Problem dabei ist das Laden der Akkus, da die 2,4 Volt Zellen zuerst leer sind.

2.) Den Motor über einen zweiten Spannungswandler betreiben.
Ist der Spannungswandler aus, fährt die Feuerwehr langsamer als bei direktem Akkubetrieb,
weil 0,3 Volt an der internen Diode abfallen.
Ist der Spannungswandler eingeschaltet, wird der Motor mit einer höheren Spannung (einstellbar) als der Akku betrieben.
Alle 28 Fahrstufen bleiben erhalten.
Der Spannungswandler wird über einen nicht benötigten Ausgang des Decoders z.B. Licht 3 beim DC01 eingeschaltet.

Zu Frage 3
Es muß nur eine DCC-Zentrale sein.
Am preiswertesten ist die "PICO DIGI1" Beschreibung

Zu Frage 4
Geplant ist ein spezieller Empfängerbaustein der von dem Fahrzeug ein Signal erhält, wenn der Akku leer ist.
Der Empfängerbaustein schaltet dann eine Weiche die zur Ladestation führt.
Termin ist offen :roll:

Gruss
Claus

_________________
Der Erfinder des DC-Car Decoders !
Ein Experte ist ein Mensch, den man in letzter Minute hinzuzieht, um einen Schuldigen zu haben...
Zur Internetseite http://www.modelleisenbahn-claus.de
Zum Shop http://www.shop.modellautobahnen.de/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de