DC-CAR Forum

Alles zum Modellautobau mit dem DC-Car Decoder
Aktuelle Zeit: Donnerstag 30. Juni 2022, 11:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 30. Oktober 2009, 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. Juli 2006, 20:36
Beiträge: 287
Hallo ich habe 2 Phänomene und benötige Eure Hilfe.

Ich hab in zwei Fhzg. meine DC02IR ausgebaut und dafür DC05SI eingebaut.

1.) Gibt es eine Möglichkeit, per TSOP & DCC-Booster (zeitweilig) die Fhzg. zu programmieren?

2.) Beide Fhzg. starten den Motor (von Mikromodellbau.de) im Stotter-Rhythmus
Fhrz. 1: Stottert in jeder Fahrstufe
Fhzg. 2 stottert nur in Fahrstufe 1 (CV 97= 3, VC96=10)

-3,9 Volt (nach der Diode), Lipo 310 mAh und derzeit Netzgerät zwecks Test
-Antriebsräder ohne Bodenkontakt (völliger Leerlauf)
-Akkutest ein per CV 28=127 (CV27=14)
-Anfahrhilfe aus
-Verhalten nach Einschalten per CV69=0
-Fahrstufen CV 02=3, CV 05= 180
-Akkutest aus >Keine Besserung
-Akkutest ein & CV28=0 keine Besserung
-Fabrikneuer Motor im Leerlauf keine Besserung
-Motor + hängt -wie im Schaltplan empfohen- am Ausgang des SPW nicht direkt am Akku, Motorstrom 20 mA im Leerlauf, ca. 40 mA unter Last.
Das wollte ich auch so, weil ich dann ein reproduzierbares Fahrverhalten bei Steuerung d.d. Software habe, auch wenn die Spannung am Akku nachlässt.

Das stottern äußert sich dadurch:
Blinker & Bremslicht blinken kurz, dannach geht das Bremsl. noch Mal kurz an. Da dieses "Gelichter" offenbar gleich ist, wie beim Einschalten des Dec., gehe ich davon aus, dass es sich bei dem "stottern" um einen ständigen Decoder-Reset handelt.
Die Frage ist: Warum tut ber das, der SPW sollte ja über 200 mA bringen... :?:
Wenn ich den Motor direkt an den Akku hänge gehts aber genau das wollte ich ja nicht!

Edit 01.11.09:
Erwartungsgemäß stottert der Motor auch nach dem Zwischenschalten eines Messinstrumentes bei Einstellung auf 200mA.
Verwirrend: Schalte ich das Messinstr. auf 20 mA um, stottert nix mehr :? :?

Wo könnte das Problem liegen?

Gruß Markus
Edit: Wert 180 in CV 05 nicht in CV 03
edit 2: Text geändert

_________________
Car-System 2 mm Magnetspur & Servoweichen (Eigenkonstr)
DC07/08-SI, DC-Car Booster, CV-Progr. 580_V07.14
Antriebe: Mikromodellbau.de
Intellibox-IR, Loconet Rückm., Licht & Effekte: Railux
TrainController 9 Gold
PC Win7 64-bit 2x3,0 Ghz, 4 GB RAM


Zuletzt geändert von mc_oyzo am Sonntag 1. November 2009, 19:48, insgesamt 12-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 30. Oktober 2009, 23:11 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 18:15
Beiträge: 738
Wohnort: Dresden
Hallo Markus,

mit dem Booster ist keine Programmierung möglich. Dies funktioniert nur mit einer Brücke die man einbauen muss. Ich guck morgen mal nach, welcher Pin da gegen Masse muss.

Du meinst sicherlich CV5=180. Es liegt nicht nur an der Spannung, die am Ausgang des Spannungswandlers anliegt, sondern vor allem am Strom den er liefert. Offensichtlich würgt der Motor den Spannungswandler ab. Dieses Phänomen habe ich auch schon einmal gehabt. Motor direkt an den Akku hängen, ggf. Dioden zur Spannungsreduzierung davor schalten, dann sollte es funktionieren.

_________________
Viele Grüße
Michael

digital-car
DC-Car Programmierer und Weiterentwicklung

http://www.digital-car.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. November 2009, 21:57 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 18:15
Beiträge: 738
Wohnort: Dresden
Markus,

damit Du mit dem DCC-Booster auch CVs einstellen kannst, muss eine Brücke von PIN 28 des Prozessor nach Masse gelegt werden.

_________________
Viele Grüße
Michael

digital-car
DC-Car Programmierer und Weiterentwicklung

http://www.digital-car.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 2. November 2009, 09:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. April 2006, 10:28
Beiträge: 1797
Wohnort: 40721 Hilden
Achtung LIPO-Fahrer

Benutzung des Akku-Eingang nur mit einer 1N400? Diode.

Problemloser ist der Betrieb der Lipoakku nicht am AKKU-Eingang zu verwenden, sondern nur am 4,2 Volt Ausgang bei den LED?s.
Aber dabei geht der AkKU-Test verloren.

Wenn der Reedschalter benutzt wird, muss ein 10K Ohm Widerstand in die Reedschalterleitung eingebracht werden.
Die Spannung ist sonst zu hoch.
Mit dem Meßgerät wurde der Strom und damit die Spannungf zum Einschalten reduziert und liegt damit im erlaubten Bereich.

Den Motor an dem Spannungswandler anzuschließen der den Decoder versorgt hat bei vielen Leuten nicht funktioniert.
Die meisten Motor stören zu stark zurück.

Ein eigener Spannungswandler nur für den Motor funtkioniert besser.
Störspitzen des Motore können so den Decoder nicht beeinflussen.

_________________
Gruss Siegmund

DC-Car-WIKI Das Lexikon zu DC-Car.
www.modellautobahnen.de
Material für Car-Systeme www.dc-car-shop.de DC-Car seit 2005


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 13. November 2009, 19:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. Juli 2006, 20:36
Beiträge: 287
Hallo,

ich möchte den Akkutest auf keinen Fall verlieren und ein zusätzl. SPW ist auch nur in LKW's platzmäßig machbar.

Zitat:
Den Motor an dem Spannungswandler anzuschließen der den Decoder versorgt hat bei vielen Leuten nicht funktioniert.
Die meisten Motor stören zu stark zurück.


So hat mich nun mein Ehrgeiz erfasst und ich hab also ein bisschen probiert...

Folgende Varianten können das Problem beseitigen: :P

1.) Widerstand 33 Ohm direkt in die Plus- oder Minusleitung des Motors. Es genügt ein SMD mit 1/4 Watt
Nachteil: Motor bekommt dadurch weniger Strom (1 Volt weniger bei Fhst. 28 ) und läuft insgesamt langsamer.

2.) Kondensator mit 47?F zwischen in SPW-Ausgang (Plus) und Masse. Mit einem ELKO 10?F funktionierte es auch, mit einem Tantal 10?F aber nicht (evtl. wg. Toleranzen)
Ich hab mir nun 47?F Kerkos bestellt, damit sollte es klappen.

Gruß Markus

_________________
Car-System 2 mm Magnetspur & Servoweichen (Eigenkonstr)
DC07/08-SI, DC-Car Booster, CV-Progr. 580_V07.14
Antriebe: Mikromodellbau.de
Intellibox-IR, Loconet Rückm., Licht & Effekte: Railux
TrainController 9 Gold
PC Win7 64-bit 2x3,0 Ghz, 4 GB RAM


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de