DC-CAR Forum
http://www.ciservice-ilchmann.de/forum_modellbahn/

Infrarotscheinwerfer für PC-Sender und DC-Car-Booster
http://www.ciservice-ilchmann.de/forum_modellbahn/viewtopic.php?f=128&t=1372
Seite 3 von 3

Autor:  disetze [ Dienstag 24. Mai 2016, 16:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Infrarotscheinwerfer für PC-Sender und DC-Car-Booster

Hallo,
ich habe jetzt auch noch zwei Varianten gefunden.
Einmal einen Infrarotscheinwerfer Bausatz für 7,29€:
https://www.atlantis-electronic.com/ele ... b223?c=616

Das Zweite ist ein IR-LED-Streifen 5m lang für 53,67€:
https://www.led-licht-24.de/shop_nf/sho ... rtnr=94384

Ich werde erst mal einige Bausätze des Scheinwerfers besorgen, da der Shop direkt auf dem Weg zum Verein liegt. :mrgreen:
Mal sehen wann ich das austesten kann.

Gruß Dirk

Autor:  mc_oyzo [ Montag 8. August 2016, 11:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Infrarotscheinwerfer für PC-Sender und DC-Car-Booster

Hallo zusammen,
ich habe von helwol den Link für den Dome-Scheinwerfer erhalten den ich Euch ebenfalls zugänlich machen möchte:
http://www.spartech.de/ir-scheinwerfer-sp-ir60.html
Verwirrend: lt. Beschreibung 850/940 nm ohne nähere Angabe, ob 850, 940, beides, oder der gesamte Bereich dazwischen :cry:

@helwol:
Zitat:
Habe den andern IR Scheinwerfer umgebaut der ist absolute Spitze

:?: Was genau muss umgebaut werden?
:?: Betrieb am Booster an 2 Ausgängen?
:?: Ohne Widerstände?
:?: trotz der verwirrenden Angaben zur Wellenlänge funktioniert er?
Grüße Markus

Autor:  helwol [ Donnerstag 1. September 2016, 18:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Infrarotscheinwerfer für PC-Sender und DC-Car-Booster

Sorry das war der verkehrte Link auf Seite 1 zu diesem Thema findest Du alle Angaben.

zB

ch hab einen von Conrad den Micha oben beschreibt.(34,-Euro)
Der reicht aber nicht für die ganze Anlage 6x2.50x3.50 er soll den Carbahnhof bedienen.
Für die Anlage will ich den nehmen http://www.ueberwachung.tv/infrarotkame ... -ca60.htm . (Den habe ich und der geht einwandfrei.)
Ich warte jetzt nur noch auf die Anwort von Micha ob 1 oder 2 Booster und wie genau am besten anschliessen.
Vielleicht komme ich am Wochenende dazu das mal zu testen.

MfG

Helwol

Autor:  helwol [ Donnerstag 1. September 2016, 18:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Infrarotscheinwerfer für PC-Sender und DC-Car-Booster

Auf Seite 2 den Test mit Bilder

Helwol

Autor:  helwol [ Donnerstag 1. September 2016, 19:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Infrarotscheinwerfer für PC-Sender und DC-Car-Booster

So das war der Umbau danach ging er einwandfrei

Bei einigen IR-Scheinwerfer ist eine Filterkondensator eingebaut, der verhindert, dass Steuersignal übermittelt werden können.
Der muss entfernt werden.

Sollte viel Strom gebraucht werden, können mehrere Ausgänge zusammen benutzt werden

Helwol

Autor:  Dankwardt [ Freitag 2. September 2016, 17:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Infrarotscheinwerfer für PC-Sender und DC-Car-Booster

Hallo
Zwei einzelne Booster wird nicht Funktionieren.
Dafür gibt es den Verstärker.
http://wiki.dc-car.de/index.php?title=Erweiterung

Autor:  mc_oyzo [ Montag 3. Oktober 2016, 23:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Infrarotscheinwerfer für PC-Sender und DC-Car-Booster

Hallo,

habe mir nun den Dome-Scheinwerfer besorgt und zerlegt.
Im Betrieb an 12-20V/DC messe ich am Led-Platineneingang: 8,5 Volt, 450 mA

Lt. Wiki dürfen alle Ausgänge zusammen mir 1A belastet werden, mit wieviel Ampere dürfen die einzelnen Ausgänge max. belastet werden :?:

Ich bin mir unsicher was den Vorwiderstand betrifft. Nehme ich an:
Bei 12 V Wechselspannung liegen hinter dem Gleichrichter 12 * 1,4 theoretisch = 16,8 Volt an. Gemessen habe ich 19,5 Volt, abzügl. 8,5 Volt Verbrauch dividiert durch 0,450A ergäbe: 24,44 Ohm
Ich würde als 27 Ohm nehmen bzw. bei Nutzung von 2 Booster-Ausgängen je Ausgang 12 Ohm

Ist das Richtig gedacht :?:

Autor:  claus [ Freitag 21. Oktober 2016, 17:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Infrarotscheinwerfer für PC-Sender und DC-Car-Booster

Hallo,
mit 27 Ohm hast du richtig gerechnet. Aber der Strom mit 450mA ist zu hoch für den Treiber-Chip.
Wir verwenden 33 Ohm pro Ausgang bei 5 LEDs in Reihe.
Das heißt, dass dann etwas mehr als 10 Volt an den LEDs weggehen.
Der Strom der durch die LEDs fließt bei 12 Wechselspannung (17 Volt nach dem Gleichrichter) sind dann ca. 200mA.
Das reicht mehr als aus um die Autos über 5-7 Meter zu steuern.
Die Berechnung ist für einen Brückengleichrichter. Die neuen Booster werden mit einer Diode als Gleichrichter aufgebaut.
16 Volt Wechselspannung erzeugt dann ca. 15 Volt Gleichspannung.

Da an dem Scheinwerfer nur 8,5 Volt weggehen, so tendiere ich dazu den Widerstand zu erhöhen.
47 Ohm sind angemessen. Sonst wird der Treiber überlastet.
Um den Treiberchip etwas zu entlasten kannst du 2 Ausgänge parallel schalten aber dann mit jeweils 100 Ohm.
Halber Strom auf zwei Ausgängen ergibt dann addiert wieder den vollen Strom.

Deine Berechnung mit 2 Ausgängen und 11 Ohm führt dazu, dass der 4-fache Strom durch den Scheinwerfer fließt.

Gruß,
Claus

Seite 3 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/