DC-CAR Forum

Alles zum Modellautobau mit dem DC-Car Decoder
Aktuelle Zeit: Samstag 15. Dezember 2018, 00:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zur POM Programmierung
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. August 2015, 06:45 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:20
Beiträge: 28
Hallo,
ich habe mir behelfsweise ein kleines Progset gebaut (Widerstand 1 k Ohm / Diode 4001/ rote LED / Infrarot-LED) gebaut. Schließe ich das Teil an den Ausgang meiner TAMS an, leuchtet die Kontroll LED dauerhaft. Ob eine Information gesendet wird, kann ich bei Bedienung der Zentrale nicht erkennen. Zuvor hatte ich versehentlich den Programmiergleisausgang der TAMS benutzt. Die Kontroll LED war zunächst aus und flackerte während der (vermeintlichen) Übertragung. Gibt es einen offensichtlichen Fehler? Ich habe noch eine weiter Frage bezüglich der IR-LED. Man hat mir bei C… eine graue (Artikel 184365) verkauft. Ist diese geeignet? Ich hatte irgendwo gelesen, dass diese für DC Car nicht geeignet sind, finde die Webseite aber nicht mehr.

Vielen Dank

_________________
Viele Grüße

Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur POM Programmierung
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. August 2015, 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. April 2006, 10:28
Beiträge: 1590
Wohnort: 40721 Hilden
Soweit ist alles OK.

Wo ist das Problem?

Zur Programmierung kann auch eine normale rot LED benutzt werden.
Die Reichweite ist dann sehr kurz.

_________________
Gruss Siegmund

DC-Car-WIKI Das Lexikon zu DC-Car.
www.modellautobahnen.de/workshop Workshops, Seminare, Stammtische mit DC-Car
www.modellautobahnen.de
Material für Car-Systeme www.dc-car-shop.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur POM Programmierung
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. August 2015, 13:23 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:20
Beiträge: 28
Hallo Sigmund,
in meiner Naivität war ich der Meinung, dass eine Kontroll LED während der Datenübertrageung ebenfalls pulst. Ich hatte auch den Verdacht, dass die Reihenfolge der LEDs evtl. nicht stimmt. Die Anordnung in Stromrichtung ist wie bereits beschrieben: Widerstand 1 k Ohm / Diode 4001/ rote LED / Infrarot-LED

_________________
Viele Grüße

Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur POM Programmierung
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. August 2015, 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. April 2006, 10:28
Beiträge: 1590
Wohnort: 40721 Hilden
Die Lampe Leuchte allso sind auch Daten auf der LED (IR-LED), wenn die IR-LED nicht durchgebrannt und damit kurzgeschlossen ist.

_________________
Gruss Siegmund

DC-Car-WIKI Das Lexikon zu DC-Car.
www.modellautobahnen.de/workshop Workshops, Seminare, Stammtische mit DC-Car
www.modellautobahnen.de
Material für Car-Systeme www.dc-car-shop.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur POM Programmierung
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. August 2015, 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 10. August 2012, 17:55
Beiträge: 78
Hi,

Da der Main-Ausgang deiner Zentrale kontinuierlich Daten sendet, nimmst Du das als permanentes leuchten war. Mit der Fotokamera z.B. vom Natel, kannst Du sehen, dass auch die IR LED flackert. Über POM ist das Programmieren sehr mühsam. Die LED muss genau ausgerichtet sein. Das hat mich teilweise fast zur Verzweiflung gebracht^^ Ich würde Dir raten mit dem DC CAR Booster oder mit dem CV-Programmer deine CVs zu programmieren.
Um zu verifizieren ob alles Funktioniert, kannst Du auch mal die Blinker einschalten. Wenn das Fahrzeug nicht sofort reagiert, musst Du es ein wenig vor der IR LED hin und her bewegen.

Gutes Gelingen!

_________________
Freundliche Grüsse
Marc

3D Druck und Carsystem
http://www.digitalmarc.ch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur POM Programmierung
BeitragVerfasst: Freitag 7. August 2015, 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 16:42
Beiträge: 319
Hallo Elchdoktor,

die Programmierung per CV-Programmer kann ich nur befürworten, da stimme ich Marc voll zu.
Der kostet dich bei der Anschaffung zwar 60,-€ einmalig aber man hat neben dem sichersten Weg zum Einstellen der Werte noch 3 besondere Vorteile.
1. Man kann die Werte auch vom Decoder abfragen.
2. Die CV-Werte von jedem Fahrezeug kann man in einer Datenbank abspeichern.
3. Ein Softwareupdate ist problemlos jederzeit möglich.
Auch wenn der Aufwand der Verkabelung im Fahrezug größer ist so lohnt es sich auf jeden Fall eine Updatebuchse zum Anschliessen des Programmers mit einzubauen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur POM Programmierung
BeitragVerfasst: Samstag 15. August 2015, 08:07 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:20
Beiträge: 28
Hallo,
die IR LED tut es nicht (Test mit Handykamera). Da sie neu war und nur mit Diode und Widerstand betrieben wurde, gehe ich davon aus, dass sie in Ordnung ist. Annode und Kathode sind auch richtig positioniert. Kann es sein, dass der Widerstand (1 kO) zu groß ist. In der Anleitung steht 220 O - 1 kO. Da ich nicht so der Experte bin, habe ich da den Fehler gemacht. Kann mir jemand anhand der Artikelnummer (184365) den richtige Widerstand nennen?

Viele Grüße Stephan

_________________
Viele Grüße

Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur POM Programmierung
BeitragVerfasst: Samstag 15. August 2015, 08:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 16:42
Beiträge: 319
Hallo Stephan,

jetzt komme ich etwas ins Grübeln. Die Infrarot leuchtet nicht aber die Kontroll-LED leuchtet ?!
Hast du die auch in Reihe oder Parallel angeschlossen?
Wenn sie in Reihe angeschlossen sind und die Kontroll-LED leuchtet dann ist auch die Infrarot richtig eingebaut und funktioniert dann auch. Wenn sie defekt oder falsch herum eingebaut währe so würde auch die Kontroll-LED nicht leuchten.
Meines Wissens ist die LED die du uns genannt hast geeignet.
Auch ich habe mir mal einen Prog-Set gebaut, mit 6 Infrarot, einer Schutzsperrdiode, einer Kontroll-LED und einem 1k Ohm Widerstand. Funktoniert einwandfrei.

Bei Interresse, schick mir das Teil mal per Post zu und ich schaue es mir mal an.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur POM Programmierung
BeitragVerfasst: Samstag 15. August 2015, 12:09 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:20
Beiträge: 28
Hallo Torsten,
Vielen Dank für das nette Angebot. Eigentlich dürfte es nicht so schwierig sein. Mir fällt da gerade etwas ein. Ich habe die Kontroll LED (in Spannungsrichtung) vor die IR gesetzt. Also zwischen die Diode und die IR LED. Liegt hier vielleicht der Fehler und sie muß ans Ende der Reihe ?

_________________
Viele Grüße

Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur POM Programmierung
BeitragVerfasst: Samstag 15. August 2015, 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 28. April 2006, 10:28
Beiträge: 1590
Wohnort: 40721 Hilden
Hallo

Bei einer Reihenschaltung ist die Reihenfolge egal. Der Strom geht überall durch.
An der IR-LED sind vermutlich die Anschlüsse gebogen worden.
Dann kann es einen Bruch geben und die Kontakte in der LED kommen zusammen. Kurzschluss.
Das würde erklären, warum die Kontroll-LED leuchtet.

_________________
Gruss Siegmund

DC-Car-WIKI Das Lexikon zu DC-Car.
www.modellautobahnen.de/workshop Workshops, Seminare, Stammtische mit DC-Car
www.modellautobahnen.de
Material für Car-Systeme www.dc-car-shop.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur POM Programmierung
BeitragVerfasst: Samstag 15. August 2015, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 16:42
Beiträge: 319
So wie Siegmund es sagte ist es bei einer Reihenschaltung egal wo welches Bauteil ist, jedenfalls bei dieser Schaltung.
Um jetzt genauer sagen zu können wo der Fehler sitzt müsst man sich das gnaze mal genauer anschauen.
Oder könntest du uns mal ein paar Fotos machen? Von der Vorder- und Rückseite.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur POM Programmierung
BeitragVerfasst: Sonntag 16. August 2015, 15:55 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:20
Beiträge: 28
Dankwardt hat geschrieben:
Hallo

Bei einer Reihenschaltung ist die Reihenfolge egal. Der Strom geht überall durch.
An der IR-LED sind vermutlich die Anschlüsse gebogen worden.
Dann kann es einen Bruch geben und die Kontakte in der LED kommen zusammen. Kurzschluss.
Das würde erklären, warum die Kontroll-LED leuchtet.


Hallo Siegmund, hallo Torsten,
ich habe die IR-LED gebogen. Siehe das angehängte Bild. Ich wollte es ganz ordentlich machen und anstatt der offenen Platine ein kleines Gehäuse mit einer Anschlussbuchse bauen. Dabei wurde die IR LED um 90° gebogen. Bringt es etwas an die Beinchen von außen noch einmal die Anschlüsse anzulöten oder gleich ersetzen? Nur dann muß ich mir etwas mit dem Aufbau der Platine überlegen, da eine gerade angebrachte IR-LED zu niedrig ist.

Leider konnte ich das Bild nicht anhängen : "Sorry, the board attachment quota has been reached."

_________________
Viele Grüße

Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur POM Programmierung
BeitragVerfasst: Montag 17. August 2015, 11:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 16:42
Beiträge: 319
Hallo Stephan,

das "riecht" stark nach einem Kurzschluss an der Infrarot-LED. Das würde auch erklären warum die Kontroll-LED leuchtet aber die Infrarot nicht.
Oder du hast den einen Anschluss von der Infraot nicht mit im Schaltkreis eingebracht. Also vom Bauteil 'A' hin zur Infrarot und dann von dort direkt zum nächsten Bauteil 'B'.
Der zweite Anschluss hat gar kein Kontakt mit den nachfolgenden Schaltkreis.

Mach mal ein paar Fotos und sende sie mir per Mail zu. Ich hab dir gerade ein PN mit meiner Mail-Adresse gesendet.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 22. August 2015, 14:12 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:20
Beiträge: 28
Liebe Kollegen,
soweit ich es beurteilen kann, läuft es jetzt. Ich habe nachträglich eine alte Mä 6021 zum Schalten genommen um die TAMS beim Fahren zu entlasten und dazu die vorhandene Verkabelung aufgeteilt. Die Farbe der Signalkabel hatte ich nicht mehr geändert sondern nur ab und zu mit einem Klebe-Fähnchen versehen. Bei meinem kleinen Experiment habe ich dann versehentlich das Signalkabel der Mä genommen. Da konnte nichts funktionieren. Nachdem ich den Prrogrammer mit der TAMS verbunden hatte, lief es. Die gebogene IR ist in Ordnung, der LKW blinkt nach Signalübertragung ein paar Mal. Ich deute das als Quittierung.

Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe!

P.S.
Die Funktion der von mir verwendeten IR-LED wird von der Handykamera nicht erkannt, vom Fahrzeug ohne Probleme.

_________________
Viele Grüße

Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur POM Programmierung
BeitragVerfasst: Samstag 22. August 2015, 16:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 16:42
Beiträge: 319
Hallo Stephan,

da freue ich mich für Dich :!:
Und Danke das du uns auch eine Rückmeldung gibts. So etwas bekommt man leider nur zu selten in allen Foren.
Das mit der Handykamera wundert mich aber etwas, mein S3mini "sieht" Infrarot, allerdings auch nur wenn es dunkel ist. Sobald Tageslicht und Sonnenschein hinzukommen gehts natürlich nicht.
Aber wichtig ist jetzt erstmal das deine POM Programmierung funktioniert. Ich würde dir aber trotzdem den DC-Programmer ans Herz legen. Der hat wie gesagt einige Vorteile.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de